Willkommen beim VAN Magazin.
Zugang zu allen Artikeln unseres Archivs bekommst du mit einem Abo. Wenn du VAN für immer und ewig lesen möchtest, kannst du dir einen Platz im Fanorchester sichern.

Der VAN-Newsletter:
Jeden Mittwoch neu im Postfach

• 16.03.2016

Zugänge zu Wagner, die Regression des Publikums und das Problem dabei, wenn Stücke ›aktualisiert‹ werden.

• 30.09.2015

Ein gewisses Satellitengefühl.

• 11.05.2016

10 plus 1 aktuelle Vinyl-Veröffentlichungen in der Stilkritik mit Mario Lombardo.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Themenspecial: Antirassismus

Über Rassismus in Opernwelt, Schulbüchern und Publikumsgruppen. Und was man dagegen tun kann.

• 19.06.2019 •

Farbenblind

Anna Netrebko verteidigt Blackfacing.

Zur Anti-Rassismus-Klausel in Verträgen mit Theatern und Opernhäusern.

Über Rassimus in der Opernwelt und wie Mustafa Akça und die Komische Oper dagegenhalten.

Vincent Bababoutilabo hat die Repräsentation von Schwarzen Menschen in Musik-Schulbüchern untersucht.

Anzeige

Video der Woche

Hall&Rauch mit Camillo Grewe: Konzert für 13 Vögel

Komische Vögel im Konzerthaus: das Ende des Abendlandes? Hall&Rauch ist eine in Köln beheimatete Arbeitsgemeinschaft mit wechselnder Besetzung. Für das »Konzert für 13 Vögel« haben sich mit dem Musiker Camillo Grewe zusammen getan und verbinden ihr Interesse an der rheinischen Fauna mit dem zeitgenössischen Phänomen der »Öko-Oper«. Das Ergebnis: Ein audiovisueller Ringkampf zwischen Tradition und Moderne, Mensch und Tier, Weltflucht und Wirklichkeit.

Anzeige

Unser Audio der Woche

Christian Tetzlaff spielt Beethovens Violinkonzert

»Der zweite Satz ist für mich eine religiöse Prozession, einfach deswegen, weil er absurderweise das Thema viermal hintereinander spielen lässt. Angefangen mit Geigen, pianissimo sordino, dann Klarinette, dann Fagott und dann Streicher forte. Für mich ist der Eindruck, wenn du es als Kind betrachtest: Oh, das kommt ja immer näher. Es beginnt so leise, dass ich zum Orchester immer sage: ›es klingt wunderbar, aber stellen Sie sich vor, es ist das Theater an der Wien, wo es uraufgeführt wurde, vielleicht mit Glück sechs Geigen, vielleicht auch nur vier, mit sordino auf Darmsaiten. Das ist eine verlorene, zerbrechliche Sache.« Beethoven hören mit Christian Tetzlaff in VAN.

 Anton Bruckner: Symphonie No. 8 in c-Moll (WAB 108), I. Allegro moderato; Berliner Philharmoniker, Zubin Mehta

• 07.06.2017

»Ich möchte alle, die tschechische Namen korrekt aussprechen wollen, ermuntern, den Unterschied zwischen kurz und lang wirklich zu übertreiben.«

• 03.02.2016

Eine Analyse des Komponisten Georg Friedrich Haas.

• 25.01.2017

Über Richards Sohn Siegfried Wagner, offener Schwuler und ambivalenter Nazi.

Anzeige

Anzeige

Latest Twetter Feeds

vanmusik @vanmusik

27.02.2020 • 09:03

Wie die vietnamesische Pianistin Hong An Nguyen für eine Perspektive in Deutschland und gegen die Zwickmühlen der V… https://t.co/D8nUOwatmH

26.02.2020 • 06:24

Wie Pianistin Hong An Nguyen um ihren Aufenthaltsstatus kämpft – Gwendolyn Toth – Barbara Pentland - https://t.co/KMF1KdRc8z

24.02.2020 • 10:33

»Wenn wir glauben, die einzige Chance, etwas zu ändern, ist, nicht mehr zu fliegen, werden wir gar nichts tun.« Jac… https://t.co/nHFFoCvCKS

21.02.2020 • 09:13

Thomas Schmidt hat Theaterschaffende in Deutschland zu Arbeitsbedingungen und Machtstrukturen befragt. In VAN #240 https://t.co/zjwkNqu45m

Anzeige

VAN OUTERNATIONAL

Im Mittelpunkt von OUTERNATIONAL stehen Künstler*innen, die sich in ihrer Arbeit mit einer von Klang- und Aufführungstradition geprägten Musiksprache und deren Fortführungen, Hybriden und Kollisionen beschäftigen. Ausgehend von der Perspektive der portraitierten Musikern*innen werden Szenen globaler Musiktraditionen entdeckt, in denen sich Altes und Neues, Tradition und Moderne gegenseitig immer wieder neu befruchten.

Zur Startseite von OUTERNATIONAL

• 04.12.2019 •

Ohne Labels

Die Gründerinnen der Iranian Female Composer Association im Interview.

Die Komponistin und Tar-Virtuosin Elshan Ghasimi setzt sich für den Dialog von persischen und europäischen Musiktraditionen ein. Ein Portrait.

Zweiter Teil von Sandeep Bhagwatis Essays: Nach der Bestandsaufnahme folgen mögliche Ansätze.

Ein Essay in zwei Teilen von Sandeep Bhagwati

Anzeige

Stream des Tages

International Telekom Beethoven Competition
Orchesterfinale

Den Abschluss der 8. International Telekom Beethoven Competition bildet das Orchesterfinale im Telekom Forum Bonn. Gemeinsam mit dem Beethoven-Orchester Bonn interpretieren die drei Finalisten eines von Beethovens Klavierkonzerten unter der Leitung von Generalmusikdirektor Dirk Kaftan. Welche Klavierkonzerte zu hören sein werden, entscheidet sich jedoch erst kurz vor dem Finale: Alle teilnehmenden Pianisten bereiten zwei Klavierkonzerte vor. Doch welches Werk von welchem Finalist interpretiert wird, entscheidet das Los…

Die Telekom Beethoven Competition Bonn, ein Wettbewerb für junge Pianist*innen, verfolgt zwei zentrale Anliegen: Sie fördert junge Talente und trägt dazu bei, das große Erbe Ludwig van Beethovens in seiner Heimatstadt Bonn aktiv und lebendig zu erhalten.