Willkommen beim VAN Magazin.
Zugang zu allen Artikeln unseres Archivs bekommst du mit einem Abo. Wenn du VAN für immer und ewig lesen möchtest, kannst du dir einen Platz im Fanorchester sichern.

Der VAN-Newsletter:
Jeden Mittwoch neu im Postfach

ZULETZT GELESEN ...

• 08.03.2017

Links und Bagatellen

• 17.08.2016

FOLKERT UHDES ALL TIME FAVORITE RECORDINGS OF EARLY MUSIC – Folge 9

• 22.07.2015

Arno Lücker spricht mit dem Dirigenten über Schönberg, große Werke, Mahler und Musikvermittlung.

• 01.06.2016

Die vier Lieblingslinks der Woche.

• 08.03.2017

Die persönliche Wahrnehmung eines musikalischen Gastarbeiters.

• 25.03.2015

Tschaikowski-Neueinspielung
Alles wird lyrischer

Anzeige

Anzeige

Die VANstaltung des Tages

Teodor Currentzis und das Mahler Chamber Orchestra in der Elbphilharmonie

Mit Sophia Burgos. Leider ausverkauft. Hier das aktuelle VAN-Porträt des griechischen Dirigenten. (Bild: Alisa Calipso)

Hamburg, 29. Mai 2017 Zu den VANstaltungen

Anzeige

Video der Woche

Tigran Hamasyan

Der armenische Pianist ist aktuell einer der vielseitigsten Jazzmusiker überhaupt. In seine Musik bezieht er nicht nur alle Spielarten des Modern Jazz ein, sondern genauso Einflüsse aus der armenischen Volksmusik, aus Progressive Rock und Electronica und wechselt dabei ganz selbstverständlich zwischen Flügel, Fender Rhodes und Synthesizer hin- und her. In seinem Konzert in der Kölner Philharmonie stellt er am 10. Juni sein neues Album An Ancient Observer vor.

Anzeige

Unser Audio der Woche

Ilan Volkov, Two

Gespielt im Café Oto in London. In unserer aktuellen Ausgabe: Ein Interview mit dem Geiger, Komponisten und Dirigenten

Letzte Seite

• 30.11.2016

Die Lieblingslinks der Woche.

• 21.10.2015

Der Dirigent als Wissenschaftler, der Historiker als Musikbesessener. Über Mozart, andere Alte Musik und den Zustand des Opernbetriebs.

• 25.03.2015

Münchener Konzertsaal-Debatte: Leuchtturm oder Trutzburg

• 19.04.2017

»Jede seiner Aussagen kann ich durch beinahe gleiche Erfahrungen bestätigen.«

Latest Twetter Feeds

vanmusik @vanmusik

29.05.2017 • 07:25

Wer macht das bessere Opern-Spielzeitheft: Köln oder Düsseldorf? Die Experten-Stilkritik: https://t.co/VxE9pMWcHm

27.05.2017 • 09:50

Sonntag: »Expeditionskonzert« im @theatererfurt mit Joana Mallwitz. Hier das VAN-Porträt zu Konzert und Dirigentin: https://t.co/gAlhTocum2

26.05.2017 • 01:12

RT @vanmusicmag:Read this excellent counterpoint to our klezmer playlist in issue #56: https://t.co/mnR2CzYdag

26.05.2017 • 10:50

Warum es ein gerechter Hype ist: Das große Teodor-Currentzis-Porträt in Ausgabe #108: https://t.co/jSvnoFfLDV

Anzeige

Themenschwerpunkt CEMBALO-STREIT

In den USA war bereits die Rede von den #harpsichordwars, aber das ist dann doch zu martialisch. Rückblick auf vier Beiträge im April, die es in sich hatten.

Der Cembalist über Kollegen, die nationalistische Narrative pflegen und dazu noch so vage spielen, als hätten sie Angst vor ihrem Instrument.

»Jede seiner Aussagen kann ich durch beinahe gleiche Erfahrungen bestätigen.«

Andreas Staier fragt: Findet mit Mahan Esfahani das Postfaktische Eingang in den Diskurs der klassischen Musik?

Cembalistin Elina Albach: »Es ist nicht sinnvoll, in einer Nische, die die Alte Musik ist, noch mehr Nischen zu bauen.«