Willkommen beim VAN Magazin.
Zugang zu allen Artikeln unseres Archivs bekommst du mit einem Abo. Wenn du VAN für immer und ewig lesen möchtest, kannst du dir einen Platz im Fanorchester sichern.

Der VAN-Newsletter:
Jeden Mittwoch neu im Postfach

• 08.03.2017

Die persönliche Wahrnehmung eines musikalischen Gastarbeiters.

• 07.06.2017

»Ich möchte alle, die tschechische Namen korrekt aussprechen wollen, ermuntern, den Unterschied zwischen kurz und lang wirklich zu übertreiben.«

• 19.04.2017

Jordi Savall, Derya Yildirim und Senthuran Varatharajah über Identität und Kultur

Anzeige

Anzeige

Aus VAN #110:

Carolin Widmann

Die VANstaltung des Tages

Jakub Hrůša mit dem Tonhalle-Orchester Zürich und Isabelle Faust

Bartók, Konzertsuite aus »Der wunderbare Mandarin«; Schumann, Violinkonzert d-Moll; Janáček, Sinfonietta

21.-23. Juni Zürich, Tonhalle.
Hrůša über Tschechische Musik in VAN #111.
Zu den VANstaltungen

Anzeige

Themenschwerpunkt Spielzeithefte-Stilkritik

Von den Dächern schreien sie »Print is Dead!«, doch so lange im Keller die Druckmaschinen rattern und der VAN-Briefkasten einmal im Jahr voller großer und dicker Umschlägen fast überquillt, sollen sie doch schreien, was sie wollen. Unsere Stilkritik mit dem Kölner Designer Stefan Kaulbersch in vier Partien.

• 24.05.2017 •

Folge 1

Der Klassiker aller Lokalderbys – Köln vs. Düsseldorf

• 31.05.2017 •

Folge 2

Das Alpenderby – München vs. Zürich

• 07.06.2017 •

Folge 3

Das Orchester-Triell – BRSO vs. DSO vs. SWR

• 14.06.2017 •

Folge 4

Das Konzerthaus-Duell – Gewandhausorchester vs. Elbphilharmonie

Anzeige

Video der Woche

Gezeitenkonzerte

Ein lauer Sommerabend irgendwo im Nirgendwo Ostfrieslands. Eine leichte Brise streichelt das Gesicht, die Blätter der mächtigen Bäume vor der kleinen Dorfkirche rauschen. Vor dem Eingang stehen Menschen: Lachen und leise Gespräche wehen herüber. Aus dem Gotteshaus erklingt eine leise Melodie, das Spiel eines Pianisten – nennen wir ihn Matthias Kirschnereit. Seine Finger gleiten sanft über die Tasten, er atmet ein, er spürt die Geschichte des historischen Ortes, saugt die Stimmung in sich auf. Der Musiker genießt den Moment, die Zeit. Er weiß, gleich wird er den Menschen, die vor der Tür warten und auch sich selbst einen unvergesslichen, einen wunderbaren Abend bereiten. Eines von 33 Gezeitenkonzerten in Ostfriesland.

Anzeige

Audio der Woche

Morton Feldman, For Samuel Beckett (Auszug); Ensemble Intercontemporain

Eines von 10 glühend kommentierten Stücken in der aktuellen VAN-Playlist von Otto Katzameier.

• 31.03.2017

»Jede Musik ist gut, wenn sie gut vertanzt wird.«

• 15.02.2017

»Ein verliebter Trottel wie Romeo interessiert mich ned«

• 08.03.2017

In seinem Büro in Brooklyn, in der Musik, in der Geschichte, in seinen Büchern.

Latest Twetter Feeds

vanmusik @vanmusik

26.06.2017 • 11:12

Der @LucerneFestival-Intendant Michael Haefliger in VAN über Orchesterklang, junge Leute, Budgets. https://t.co/DUrPjGAeh0

25.06.2017 • 09:44

Heute: Abschlusskonzert d. Schostakowitsch-Tage #Gohrisch mit Dirigent Thomas Sanderling. VAN-Interview: https://t.co/70qUZMvkGC

25.06.2017 • 09:41

Heute: Premiere v. ›Gespenstersonate‹ @StaatsoperBLN. Inszenierung v. Otto Katzameier. Seine Playlist: in VAN #112. https://t.co/Ewf0lkVkeM

24.06.2017 • 08:49

»Nee, morgen hab’ ich Reitstunde.« Das VAN-Interview mit Eberhard Feltz. https://t.co/UJr0MdM9Qd