Willkommen beim VAN Magazin.
Zugang zu allen Artikeln unseres Archivs bekommst du mit einem Abo. Wenn du VAN für immer und ewig lesen möchtest, kannst du dir einen Platz im Fanorchester sichern.

Der VAN-Newsletter:
Jeden Mittwoch neu im Postfach

• 17.05.2017

Herausforderungen des Musikunterrichts, Folge 5: Vincent Bababoutilabo hat die Repräsentation von Schwarzen Menschen in Musik-Schulbüchern untersucht.

• 08.03.2017

Nichts ist fertig. Wir fragen den aktuellen Forschungsstand zu den Klassiker/innen ab.

• 15.02.2017

Die unhinterfragte Überspannung des Kammertones.

Anzeige

Anzeige

Die VANstaltung des Tages

ZEITSTRÖME – Tage für aktuelle Musik

u. a. mit Musik von Rihm, Murail, Huber, Takemitsu, Saunders, Kurtág, Berio, Stockhausen, Xenakis und Nirmali Fenn.

Noch bis zum 2. März in der Akademie für Tonkunst, Damstadt.; / / In VAN: Kurtág, Stockhausen, Saunders und Huber. Zu den VANstaltungen

Anzeige

Themenschwerpunkt: SCHUBERT-LIEDER

Gemecker über die Kälte, warten auf den Frühling – dabei ist jetzt, wo selbst in Köln in manchen Ecken noch Schneematsch vor sich hin friert, wahrscheinlich eine der letzten Wochen in 2018, in denen die Winterreise richtig reinhaut. Hier gibt’s die passende Schubert-Lektüre.

Eric Schneider über die Schönheit des Schubert-Lieds.

Über Schubert in Original-Tonarten (und von Tenören gesungen, bitte).

Komponist Georg Friedrich Haas hat für VAN den Erlkönig analysiert.

• 30.11.2016 •

Leo Hofmann

Leo Hoffmanns Winterreise ist brüchig, wütend, heiser.

Anzeige

Video der Woche

Andreas Scholl in der Kölner Philharmonie

Der Countertenor Andreas Scholl hat auf dem Gebiet des Barockgesangs Maßstäbe gesetzt. Aber schon lange ist Scholl genauso ein großartiger Sänger im klassischen Liedfach. Mit seiner Partnerin, der Pianistin Tamar Halperin, widmet er sich am 15. April in der Kölner Philharmonie der Musik des 20. Jahrhunderts mit Liedern von Alban Berg und Ralph Vaughan Williams, Britten, Copland und Cage bis hin zu Arvo Pärt. Das Konzert wird auch auf philharmonie.tv übetragen.

Anzeige

Unser Audio der Woche

Kirill Gerstein spielt Gershwin

Unsere neue Prämie fürs Jahresabo: ein Gershwin-Album genau nach Kirill Gersteins Vorstellungen: »Die Jazz-Band-Version von Rhapsody in Blue, Gershwins Klavierkonzert mit St. Louis Symphony und David Robertson, außerdem drei Gershwin-Lieder bearbeitet von Earl Wild, Summertime, gesungen von Storm Large von Pink Martini, und ein Jazzstandard von Oscar Levant mit meinem ehemaligen Lehrer Gary Burton, alles live im Konzert aufgenommen. Joseph Horowitz hat das Booklet geschrieben, das Cover hat Michael Roberts gestaltet. Das Tolle an dem Projekt war, dass ich jeden Aspekt selbst ausgewählt habe.« Kirill Gerstein in VAN #138. Das Album erscheint offiziell erst Ende Februar bei myrios classics – wir haben es jetzt schon!

 Cuarteto Casals spielt den 1. Satz aus Beethovens Streichquartett op. 18 Nr. 4 c-Moll

• 27.05.2015

Ein Vergleich verschiedener Einspielungen von Bachs Suiten für Violoncello solo. Zuvor: Worum geht es eigentlich? Am Ende: Die Frage nach der Zugabe.

• 02.12.2015

»Eine halbe Sekunde wertvolle Aufmerksamkeit«

• 06.05.2015

Der Dramaturg Roman Reeger über »das Repertoire«

Anzeige

Anzeige

19.02.2018 • 10:40

Es ist mal wieder soweit – Bunkersalon im Resonanzraum.
Wir sprechen morgen, Dienstag Abend um 19:30 über das Böse. In allen Facetten, den lächerlichen und schaudernd machenden. Aber keine Angst: Es gibt drei fantastische Gäste, sogar Musik und man trinkt auch was.
In diesem Sinne: Ensemble Resonanz und VAN laden ein!
... See MoreSee Less

Bunkersalon: redemptation – mit Bettina Stangneth, Claus Bantzer,

20.02.18 - 7:30PM - 20.02.18 - 2:30PM

Die westliche Musikgeschichte ist nicht nur durchzogen von der Suche nach Erlösung, sondern auch von Mephisto, Sadismus und der Anziehung d...

View on Facebook

Latest Twetter Feeds

vanmusik @vanmusik

24.02.2018 • 10:06

RT @blnfestspiele:Im Rahmen von #maerzmusik erforscht das Sonar Quartett in „Anima“ von Ashley #Fure den kinetischen Ursprung des Kla… https://t.co/of5TJwG0wT

23.02.2018 • 07:41

RT @Lady_of_Prussia:Wenn verdammt gute Freunde in einem verdammt guten Magazin interviewed werden. Macht einen verdammt guten Artikel. https://t.co/j1BSIFxdQb