• 4. Oktober 2018

Die designierte Generalmusikdirektorin in Halle über Alte Musik als Forschungs-Motor, Chorsingen mit Nikolaus Harnoncourt und jugendliches Keinen-Bock-mehr-Haben.

 • 26. September 2018 •

»Auf einem Hammerklavier meint man erst zu merken, wie schwierig es ist, gut Klavier zu spielen.«

 • 12. September 2018 •

Metronom und »Il Maiale«, gute, schlechte oder keine Argumente, viele erste Male und diese Mischung aus spartanisch und kamikazehaft.

 • 12. September 2018 •

Organistin Josinéia Godinho über eine Schnitger-Orgel in Brasilien, Eseltransporte und Montageanleitungen, Race und Gender in der Orgel-Welt.

 • 22. August 2018 •

Nicht lesen, sondern spielen.

 • 16. August 2018 •

Vom Suchen und Glauben.

 • 28. Juni 2018 •

Michael Maul, Bach-Experte und Intendant des Leipziger Bachfests, spricht darüber, wie es ist, Bach zu finden, wo man eigentlich nicht sucht.

 • 9. Mai 2018 •

Der Bariton über die Sondierung der eigenen Stimme, »Sängergespiele« und den Freiraum, den wir gewinnen würden, wenn wir manche Opern die nächsten 25 Jahr nicht spielten.

 • 25. April 2018 •

Die Sopranistin Sarah Maria Sun über naive, gefährliche, konkrete und notwendige Utopien.

 • 18. April 2018 •

Über gutes und schlechtes Dirigat, schauspielerische Anforderungen und Mozart als Medizin.

 • 21. Februar 2018 •

Der leicht verrückte Tunnelblick – sechs Studierende berichten.

 • 31. Januar 2018 •

Was haben Konzertflügel und ein schwarzer Mercedes gemeinsam?

 • 17. Januar 2018 • ,

Mahlers Vierte, letzter Satz. Fünf Aufnahmen. Die Sopranistin kennt das Material.

 • 10. Januar 2018 •

Über Vorhalte, Seelenschmerz und wie man eine Rolle im Opernhaus lässt.

 • 17. Oktober 2018 •

»Uns wird beigebracht, dass jemand von außen besser weiß, was gut für uns ist.«

 • 22. August 2018 •

Nicht lesen, sondern spielen.

 • 29. November 2017 •

… über Brahms, Akustik und neue Violinkonzerte von Tschaikowsky, Dvořák und Rachmaninow.

 • 15. November 2017

Beethoven hören mit Christian Tetzlaff

 • 15. November 2017

… über das Glück mit dem Leben und den Ärger mit dem Protokoll.

 • 6. September 2017 •

Über eine beeindruckende Partnerschaft, Entdeckergeist und musizierende Frauen im Nachkriegs-Österreich.

 • 6. September 2017 •

»Wir müssen Hässlichkeit nicht schön machen, sie kann bleiben, wie sie ist!«

 • 11. Januar 2017 •

Nabil Arbaain ist im März 2014 aus Damaskus geflohen. Der Musiker lebt heute in Berlin. Im Interview schaut er zurück und nach vorne.

 • 29. Juni 2016 •

Was treibt Nachwuchsmusiker an der Schwelle zum Profizirkus an, was treibt sie um, wie kommen sie rüber?

 • 22. Juni 2016 •

Drei Begegnungen mit einem Tabla-Spieler, Lehrer und Weltreisenden.

 • 15. Juni 2016 •

Barbara Doll begleitete eines der bewegtesten und beweglichsten Orchester der Welt nach Hause.

 • 15. Juni 2016 •

Die Dirigentin zwischen den Welten.

 • 1. Juni 2016 •

Zehn Miniinterviews von der Classical Next in Rotterdam.

 • 1. Juni 2016 •

Musik im Aufruhr des politischen Protestes gegen einen konservativen Putsch.

 • 3. Mai 2017 • ,

Wie man richtig übt – Alleinsein beim Vermarktet werden – die lettische Seite

 • 31. März 2017 •

Die französische Schriftstellerin versucht durch seine Liebe zur Kunst in den Kopf des Pianisten zu gelangen.

 • 22. März 2017 •

Der Regisseur hat dem Streichquartett mit dem Dokumentarfilm 4 ein Denkmal gesetzt.

 • 15. März 2017 •

Der Attersee, der Rausch, die Wut und die Liebe.

 • 19. Oktober 2016 •

Ein Besuch bei der ersten Kontrabassistin Deutschlands und zweiten Frau des Dirigenten Kurt Sanderling.

 • 12. Oktober 2016 •

Vor 70 Jahren wurde das Orchester gegründet, das heute DSO heißt. Wir sprachen mit Eberhard Wangemann, einem Gründungsmitglied.

 • 14. September 2016 •

Was passiert, wenn das Vermarkten des eigenen Schaffensprozesses selbst zum Projekt wird.

 • 17. August 2016 •

Der Dirigent über sein Debüt in Bayreuth, die Sache mit den Versionen, die Panzer vom 17. Juni und vieles mehr.

 • 13. Juli 2016 •

Der Schauspieler und Sprecher beschwört alte Stimmen, flüsternde Stimmen, Stimmen der Liebe.

 • 6. Juli 2016 •

… ist eine seltsame Sache. Über das Medium, die neueste Technik und den Eindruck, dass das Kino die Oper eher nicht schlucken wird.

 • 29. Juni 2016 •

Stockhausens Opernzyklus kommt jetzt bei den Menschen an. Sabine Weber hat es in Basel erlebt.

 • 22. Juni 2016 •

Das Orchester ist abgereist. Susanne Øglænd im Gespräch mit Sven Holm über Webers Freischütz und Leistungsdruck als die Geschichte des ängstlichen Deutschen.

 • 18. Mai 2016 •

Eine Opernplaylist durch Totschlag und Aufruhr, Politik und Verbannung

 • 27. April 2016 •

Wir treffen Händl Klaus an einem späten Sonntagabend in einem katalanischen Restaurant in Kreuzberg. Er kommt per Taxi aus Charlottenburg, »ich schau mir Hèctors Zangezi an – und bin danach ein freies Vogerl« schreibt er per SMS.

 • 2. August 2018 •

Die musikalische Midlife-Crisis, ein Glücksfall-Orchester, Simon Rattle, ein schwieriges Alter, Auswendigspiel-Traumata, Düren 99 und ein Telefonat mit Lothar Matthäus.

 • 18. Juli 2018 •

Märchenrittersuperhelden, viel Blau und ein emanzipatorischer Twist. Lohengrin in Bayreuth.

 • 18. Juli 2018 •

Anachronistisch, ranzig, uneuropäisch. Volker Hagedorn über Bayreuth.

 • 18. Juli 2018 •

Die Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik verschieben ihren Schwerpunkt.

 • 4. Juli 2018 •

Aus dem Tagebuch einer Diaghilev-Festival-Gängerin.

 • 13. Juni 2018

Ein Kommentar zur Münchener Biennale für neues Musiktheater von Bastian Zimmermann.

 • 30. Mai 2018 •

Volker Hagedorn über eine hannoversche Horizonterweiterung in 7 Schritten.

 • 7. Februar 2018 •

Bach is big in Japan. Und Beethovens Missa solemnis besser als seine Neunte.

 • 20. Dezember 2017 •

Porträt eines Pioniers und großartigen Geschichtenerzählers.

 • 13. Dezember 2017 •

Ein Interview mit dem Cellisten Jean-Guihen Queyras über die Zusammenarbeit mit Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker, den Tod als schöpferische Kraft und die Bedürftigkeit als Feind des Künstlers.

 • 18. Oktober 2017 •

Volker Hagedorns regelmäßige VAN-Kolumne

 • 13. September 2017 •

Kristian Bezuidenhout über Bach

 • 22. März 2017 •

»Als Dirigent eine Suite von Bach zu dirigieren – das tut man nicht. Man spielt mit, oder man schweigt.«

 • 14. September 2016 •

Der ehemalige Privatbankier und große Mäzen der J.S. Bachstiftung über Bach als Religion, sein Aufnahme-Projekt und Steuerhinterziehung

 • 5. September 2018 •

Volker Hagedorn blickt etwas verwirrt auf die musikalische Gegenwart.

 • 18. Juli 2018 •

Anachronistisch, ranzig, uneuropäisch. Volker Hagedorn über Bayreuth.

 • 4. Juli 2018 •

Volker Hagedorn über Zeitreisen am Kopierer und die rosa-blaue Provinz.

 • 30. Mai 2018 •

Volker Hagedorn über eine hannoversche Horizonterweiterung in 7 Schritten.

 • 25. April 2018 •

Volker Hagedorn über Preiszurückgeber, Preisbehalter und Profiteure.

 • 4. April 2018 •

Volker Hagedorn entdeckt sein Lieblingsvinyl neu.

 • 14. März 2018 •

Die Kategorie »Alte Musik« hat ausgedient.

 • 29. März 2017 •

Perkussionist Matthias Engler über offene Formate in geschlossenen – und Catering-freien – Systemen

 • 5. Oktober 2016 •

David Menestres über die Kämpfe eines Komponisten, der als Obdachloser gestorben ist und dessen funkelndes Talent gerade wiederentdeckt wird.

 • 14. September 2016 •

Jeffrey Arlo Brown traf den Komponisten beim Composer Seminar des Lucerne Festivals.

 • 14. September 2016 •

Zu In iij. Noct. von Georg Friedrich Haas.

 • 14. September 2016 •

Eine nervöse, spielende, alberne, geniale Playlist zum Mithören.

 • 1. Juni 2016 •

»Ich habe kein System, ich kann niemandem beibringen, Musik zu schreiben, die wie meine klingt.«

 • 9. März 2016 •

Die männliche Hegemonie besteht immer noch. Sie ist nur fieser geworden. Olga Neuwirth im Gespräch mit Stefan Drees

 • 7. November 2018 •

Cellist Thomas Kaufmann über das Reisen ohne Cello, Politik, Unterrichten, Online-Marketing, Aussteigen.

 • 2. Mai 2018 •

Der Cellist des Fauré Quartetts über Schieflagen des Musikstudiums, Egozentrik, Selbstüberschätzung und den Ruf der Instrumentalpädagogik.

 • 14. Februar 2018 • ,

Bauchschmerzen vom Orchesterspiel, die lauwarme Mitte und wie das BRSO das beste Orchester der Welt werden könnte.

 • 20. Dezember 2017 •

Porträt eines Pioniers und großartigen Geschichtenerzählers.

 • 13. Dezember 2017 •

Ein Interview mit dem Cellisten Jean-Guihen Queyras über die Zusammenarbeit mit Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker, den Tod als schöpferische Kraft und die Bedürftigkeit als Feind des Künstlers.

 • 29. November 2017 •

Gunilla Süssmann und Tanja Tetzlaff über das Leben im Duo und den Umgang mit Fokaler Dystonie.

 • 25. Oktober 2017 •

Der Cellist zeigt seine Musik zum Einschlafen und Aufrütteln.

 • 5. Oktober 2016 •

Ein Astrophysiker und zwei weltallversessene Komponisten sprechen über Space & Sound. Der Galaxy-Bunkersalon, zweiter Teil.

 • 28. September 2016 •

Ein Astrophysiker und zwei weltallversessene Komponisten sprechen über Space & Sound. Der Galaxy-Bunkersalon, erster Teil.

 • 27. Juli 2016 •

Ein Interview mit dem Hamburger Produzenten über seine Beats und Cuts von klassischen Ballettwerken.

 • 20. Juli 2016 •

Berthold Seliger über ein Zeitgeist-Projekt von der Firma Audi.

 • 22. Juni 2016 •

Gute Musik zum Aufwachen und ein schönes Stück für eine dieser Formatradio-Morningshows.

 • 6. April 2016 •

Zum WM-Start: Über Klassik und Fussball aus VAN #52.

 • 2. März 2016 •

François-Xavier Roth und Gregor Schwellenbach über die Begegnung zwischen dem Gürzenich-Orchester und der Kölner Elektronik.

 • 31. März 2017 •

»Jede Musik ist gut, wenn sie gut vertanzt wird.«

 • 22. März 2017 •

Der Regisseur hat dem Streichquartett mit dem Dokumentarfilm 4 ein Denkmal gesetzt.

 • 8. März 2017 •

In seinem Büro in Brooklyn, in der Musik, in der Geschichte, in seinen Büchern.

 • 1. März 2017 •

Ein unschuldiger Held, ein verträumter Held, ein gemeinsamer Held, ein brasilianischer Held.

 • 5. Oktober 2016 •

Ein Astrophysiker und zwei weltallversessene Komponisten sprechen über Space & Sound. Der Galaxy-Bunkersalon, zweiter Teil.

 • 28. September 2016 •

Ein Astrophysiker und zwei weltallversessene Komponisten sprechen über Space & Sound. Der Galaxy-Bunkersalon, erster Teil.

 • 28. September 2016 •

Ein Interview mit dem Komponisten und Autoren Jüri Reinvere über das Leben im Orbit von Ingmar Bergman und dessen Frau, der Pianistin Käbi Laretei.

 • 6. Dezember 2017 •

Das Onlineportal MUGI macht Frauen in 1.000 Jahren klassischer Musik sichtbar.

 • 22. November 2017 •

Ein Interview mit der Komponistin und Pulitzer-Preisträgerin am Rande einer Performance in Brooklyn.

 • 15. November 2017 •

Ein Besuch der ersten Fanny-Hensel-Dauerausstellung.

 • 1. November 2017 •

Hartmut Welscher und Jeff Brown im Gespräch mit der in Berlin lebenden Komponistin.

 • 11. Januar 2017 •

Ein Interview mit der irischen Komponistin und Schriftstellerin.

 • 19. Oktober 2016 •

Sarah Nemtsov hat gerade einen großen Kompositionswettbewerb gewonnen. Ein Gespräch über die Erleichterung, neue Harmonien, ›Buhs‹ und ›IS-Opern‹

 • 22. Juni 2016 •

… spricht! Über ihre Instrumente, Techno-Berlin, magische Orte.

 • 17. Mai 2017 •

Herausforderungen des Musikunterrichts, Folge 5: Vincent Bababoutilabo hat die Repräsentation von Schwarzen Menschen in Musik-Schulbüchern untersucht.

 • 17. Mai 2017 •

Ist der Musikunterricht codiert, exklusiv, elitär und eine Monokultur?

 • 10. Mai 2017 •

Ist der Musikunterricht codiert, exklusiv, elitär und eine Monokultur? Teil 3 der Diskussionsserie: Merle Krafeld antwortet auf Thomas Erlach und Norbert Schläbitz.

 • 3. Mai 2017 •

Ist der Musikunterricht codiert, exklusiv, elitär und eine Monokultur? Teil 2 der Diskussionsserie: Thomas Erlach antwortet auf Norbert Schläbitz

 • 26. April 2017 •

Ist der Musikunterricht codiert, exklusiv, elitär und eine Monokultur? Auftakt einer Diskussionsserie.

 • 15. März 2017 •

Der Attersee, der Rausch, die Wut und die Liebe.

 • 18. Mai 2016 •

Der Instrumentalunterricht hat sich so stark verändert, dass ein paar neue Begriffe nicht reichen.

 • 1. August 2018 •

Eine Reportage über die Bağlama und anatolische »Halk Müziği« in Kreuzberg.

 • 20. Juni 2018

Ipek Ipekçioğlu, Petra Nachtmanova und Ceyhun Kaya produzieren anatolische Volkslieder neu – und kennen das Material.

 • 2. Mai 2018 •

Über Musik und politische Aktion.

 • 25. April 2018 •

Thomas von Steinaecker über das utopische Potenzial bei Karlheinz Stockhausen.

 • 28. März 2018 •

Wie die rechte polnische Regierung die Kunst einschläfern will.

 • 7. März 2018 •

Ein Interview mit Terre Thaemlitz.

 • 22. November 2017 •

Ein Gespräch über Kunst im Postkonsum mit Niko Paech, Michael Maierhof und Tobias Rempe.

 • 29. August 2018 •

Für wen und was bilden deutsche Musikhochschulen aus?

 • 16. Mai 2018 •

Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt an Musikhochschulen.

 • 2. Mai 2018 •

Der Cellist des Fauré Quartetts über Schieflagen des Musikstudiums, Egozentrik, Selbstüberschätzung und den Ruf der Instrumentalpädagogik.

 • 21. Februar 2018 •

Der leicht verrückte Tunnelblick – sechs Studierende berichten.

 • 10. Januar 2018 •

Über Vorhalte, Seelenschmerz und wie man eine Rolle im Opernhaus lässt.

 • 8. November 2017 •

Sexuelle Belästigung im Musikstudium.

 • 9. November 2016 • ,

Die unheimliche Glätte junger Talente, die DDR, Begegnungen mit Klassik-Legenden – und Weißwein.

 • 2. Mai 2018 •

Der Cellist des Fauré Quartetts über Schieflagen des Musikstudiums, Egozentrik, Selbstüberschätzung und den Ruf der Instrumentalpädagogik.

 • 21. Februar 2018 •

Kreisend neue Räume erschließen.

 • 14. Februar 2018 •

»Es wäre viel einfacher, wenn wir uns gar nicht mögen würden.«

 • 10. Januar 2018 •

»Wenn dieser Andersson wüsste, wie das reinhaut auf Höhe der Abfahrt zum Flughafen Hannover im späten Winterlicht!«

 • 20. Dezember 2017 •

Wie man ein richtig gutes Programm richtig gut versteckt.

 • 22. März 2017 •

Der Regisseur hat dem Streichquartett mit dem Dokumentarfilm 4 ein Denkmal gesetzt.

 • 21. September 2016 •

Ein gedanklicher Leitfaden zum ersten Satz von Schumanns Streichquartett op. 41 No. 3 – mit Youtube.

 • 16. Mai 2018 •

Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt an Musikhochschulen.

 • 7. März 2018 •

Ein Interview mit Terre Thaemlitz.

 • 13. Dezember 2017 •

Der Fall James Levine – Wissen und Nicht-wissen-Wollen

 • 29. November 2017 •

Gunilla Süssmann und Tanja Tetzlaff über das Leben im Duo und den Umgang mit Fokaler Dystonie.

 • 8. November 2017 •

Sexuelle Belästigung im Musikstudium.

 • 10. Mai 2017 •

Eine tansanisch-deutsche Musiktheaterproduktion stößt die Debatte über die Aufarbeitung eines der größten deutschen Kolonialkriege in Afrika an.

 • 1. März 2017 •

… weil es sonst nicht ginge. Die Geschichte einer Hingabe.

 • 12. April 2017 •

Kein stilles Örtchen, nirgends – ein Blick in die Sanitärbereiche der Klassik.

 • 31. März 2017 •

Die französische Schriftstellerin versucht durch seine Liebe zur Kunst in den Kopf des Pianisten zu gelangen.

 • 31. März 2017 •

Oliver Greinus und seine Klangmanufaktur restaurieren Flügel und bringen Besitzer und Musiker*innen zusammen.

 • 22. März 2017 •

Der Regisseur hat dem Streichquartett mit dem Dokumentarfilm 4 ein Denkmal gesetzt.

 • 12. Oktober 2016 •

Vor 70 Jahren wurde das Orchester gegründet, das heute DSO heißt. Wir sprachen mit Eberhard Wangemann, einem Gründungsmitglied.

 • 10. Februar 2016 •

Die Partitur für die neue Oper South Pole an der Bayerischen Staatsoper ist dreitausend Stimmen-, eintausend Partiturseiten schwer. Bei ihrer Entstehung flogen ein paar Tastaturen aus einem Fenster in Krakau. Zwei Interviews mit polnischen Notensetzern.

 • 25. November 2015 •

Seit 34 Jahren ist Gisela Renner Notenwenderin. Sie erzählt uns von den Feinheiten einer vermeintlich einfachen Aufgabe, von blutigen Händen, vertauschten Seiten und gutem Papier.

 • 8. März 2017 •

Was für ein Konzerthaus wird die Elbphilharmonie und wie fühlen sich die Tage nach X an?

 • 5. Oktober 2016 •

Ein Astrophysiker und zwei weltallversessene Komponisten sprechen über Space & Sound. Der Galaxy-Bunkersalon, zweiter Teil.

 • 28. September 2016 •

Ein Astrophysiker und zwei weltallversessene Komponisten sprechen über Space & Sound. Der Galaxy-Bunkersalon, erster Teil.

 • 14. September 2016 •

Unser Kurzbericht aus dem Forum zum 10-jährigen Geburtstag des Radialsystem V.

 • 1. September 2016 •

Der Geist der Siebziger Jahre von San Francisco wird zur Kölner Utopie. Außerdem: Ein Interview mit Komponistin Brigitta Muntendorf.

 • 1. September 2016 •

Für neue Konzertformen braucht es neue Performer. Die Lucerne-Festival-Produktion Divamania steckt junge, aber gestandene Musiker/innen in die Workout-Kluft.

 • 8. April 2015 •

Im Namen von VAN: Ein Interview mit Jan Caeyers

 • 12. September 2018 •

Organistin Josinéia Godinho über eine Schnitger-Orgel in Brasilien, Eseltransporte und Montageanleitungen, Race und Gender in der Orgel-Welt.

 • 15. März 2017 •

Der brasilianische, in New York lebende Komponist und Gitarrist mit einer bewusstseinserweiternden Reise durch Klanguniversen.

 • 1. März 2017 •

Ein unschuldiger Held, ein verträumter Held, ein gemeinsamer Held, ein brasilianischer Held.

 • 15. Juni 2016 •

Die Dirigentin zwischen den Welten.

 • 1. Juni 2016 •

Musik im Aufruhr des politischen Protestes gegen einen konservativen Putsch.

 • 23. Dezember 2015 •

Ein Treffen mit einer Harfenistin in einem Einkaufszentrum im Zentrum von Belo Horizonte

 • 24. Juni 2015 •

Ein Konzertbesuch unter Polizeischutz

 • 12. September 2018 •

Organistin Josinéia Godinho über eine Schnitger-Orgel in Brasilien, Eseltransporte und Montageanleitungen, Race und Gender in der Orgel-Welt.

 • 16. Mai 2018 •

Dirigentin Jessica Cottis führt immer.

 • 7. Februar 2018 •

Bach is big in Japan. Und Beethovens Missa solemnis besser als seine Neunte.

 • 25. Oktober 2017 •

Ansichten eines Cembalisten, Organisten, Dirigenten, Buxtehude-Fans und E-Mail-Verweigerers.

 • 15. März 2017 •

»Wir spielen nicht nur das Instrument, wir spielen den Raum« – »Ich habe nicht nur zwei, sondern vier Ohren.«

 • 20. Januar 2016 •

In der Orgelwerkstatt.

 • 4. Oktober 2018 •

Die Dirigentin Oksana Lyniv im Porträt.

 • 4. Oktober 2018

Die designierte Generalmusikdirektorin in Halle über Alte Musik als Forschungs-Motor, Chorsingen mit Nikolaus Harnoncourt und jugendliches Keinen-Bock-mehr-Haben.

 • 16. Mai 2018 •

Dirigentin Jessica Cottis führt immer.

 • 25. Januar 2017 •

Ein Porträt der Erfurter Generalmusikdirektorin.

 • 15. Juni 2016 •

Die Dirigentin zwischen den Welten.

 • 25. März 2015 •

Gegen den Kompromiss bis zur letzten Sekunde – Ein Treffen mit Simone Young

 • 17. Januar 2018 • ,

Mahlers Vierte, letzter Satz. Fünf Aufnahmen. Die Sopranistin kennt das Material.

 • 8. November 2017 • ,

Wir haben mit der Sopranistin sechs Versionen einer Arie gehört und alle möglichen Abzweigungen genommen.

 • 14. Oktober 2015 • ,

Der Mozart-Biograph Alfred Einstein schreibt über das G-Dur Violinkonzert: »Wenn es ein Wunder in Mozarts Schaffen gibt, so ist es die Entstehung dieses Konzertes.« Wir haben uns mit Veronika Eberle durch fünf Aufnahmen gehört und darüber gesprochen.

 • 22. Juli 2015 • ,

Die Sechs Sonaten für Violine solo op. 27 von Eugène sind – vielleicht – das Werk einer einzigen Nacht der Inspiration, der Versöhnung und der Widmung. Und: ein manischer Hybrid an Formen, Verweisen und Impulsen, der auch das Hören ziemlich strapazieren kann – es sei denn, Mirijam Contzen ist dabei.

 • 27. Mai 2015 • ,

Ein Vergleich verschiedener Einspielungen von Bachs Suiten für Violoncello solo. Zuvor: Worum geht es eigentlich? Am Ende: Die Frage nach der Zugabe.

 • 17. Oktober 2018 •

Wie Pädagogik-Studierende an Musikhochschulen (und in der Debatte um dieselben) unter den Tisch fallen.

 • 4. Oktober 2018 •

Das Musikstudium aus der Sicht eines Orchestermusikers.

 • 12. September 2018 •

Anstelle von Reförmchen: ein Neubeginn. Clemens K. Thomas skizziert eine alternative musikalische Bildungsstätte.

 • 5. September 2018 •

Heinz Geuen, Rektor der Kölner Hochschule für Musik und Tanz, antwortet auf die Kritik an der künstlerischen Ausbildung deutscher Musikhochschulen.

 • 29. August 2018 •

Für wen und was bilden deutsche Musikhochschulen aus?

 • 16. Dezember 2015 •

Das Land, wo man Musikvermittlung wirklich versteht, ist immer noch eine Utopie. Von Kerstin Unseld

 • 25. November 2015 •

Interview mit Bernadett Kis von der Puppenphilharmonie

 • 22. Juli 2015 •

Arno Lücker spricht mit dem Dirigenten über Schönberg, große Werke, Mahler und Musikvermittlung.

 • 20. Mai 2015 •

Kerstin Unseld über Nachhaltigkeit, Kreativität und den Propheten im eigenen Haus

 • 15. März 2017 •

Der vierte und abschließende Teil unserer Serie Musik und Sucht: heute mit einem Musikkritiker

 • 15. Februar 2017 •

»Die Musik hat mich ständig gerettet. Ich hatte Angst vor der Realität.«

 • 18. Januar 2017 •

Der zweite Teil unserer Serie Musik und Sucht, heute: Star-Musiker.

 • 21. Dezember 2016 •

Der erster Teil unserer Serie Musik und Sucht mit einem Komponisten aus Berlin.

 • 25. April 2018 •

Die Sopranistin Sarah Maria Sun über naive, gefährliche, konkrete und notwendige Utopien.

 • 25. April 2018 •

Thomas von Steinaecker über das utopische Potenzial bei Karlheinz Stockhausen.

 • 25. April 2018 •

Wie Fritz Lang in den 1920ern filmisch Zukünfte entwarf – und dabei selbst rückständig blieb.

 • 25. April 2018 •

Der Schriftsteller Ilija Trojanow beantwortet die Frage, warum wir heute noch Utopien brauchen.

 • 5. Dezember 2018 •

Die Intendantin des Tonhalle-Orchester Zürich über »dichte« Zeiten, alterndes Publikum, Öffnung, Kommunikation, Programmgestaltung, die Zukunft.

 • 5. Juli 2017 •

Der Intendant in seinem letzten Jahr. Über Armut, Reichtum, Schichten und Wut.

 • 21. Juni 2017 •

Der Intendant von Lucerne Festival im großen VAN-Interview.

 • 8. März 2017 •

Was für ein Konzerthaus wird die Elbphilharmonie und wie fühlen sich die Tage nach X an?

 • 12. Dezember 2018 •

»Wenn die Studenten sich nicht melden, weiß man, dass es ihnen gut geht.«

 • 6. Juni 2018 •

Was sich seine Schüler von ihrem Dirigierlehrer bewahren.

 • 13. September 2017 •

»Er wusste nicht, mit welcher Sprache er denken sollte.«

 • 15. März 2017 •

Der Attersee, der Rausch, die Wut und die Liebe.

 • 15. Juli 2015 •

»Fast wie ein Alchimist« – der Komponist über eine Titanenfigur, der man nicht entkommt

 • 8. April 2015 •

Im Namen von VAN: Ein Interview mit Jan Caeyers

 • 14. September 2016 •

Der Dirigent über Beethoven krank im Bett als Kind, Tanzen zu Strawinsky, Schallplatten sammeln und darüber, was ein Konzert erreichen kann.