• 16. Oktober 2019 •

Bernd Redmann, Präsident der Münchner Musikhochschule, über die Lehren aus den Missbrauchsfällen an seiner Hochschule und das schwierige Krisenmanagement der letzten Jahre.

 • 18. September 2019 •

Ein Gespräch mit Ulrich Khuon, dem Präsidenten des Deutschen Bühnenvereins, über die Prävention von Übergriffen an Theatern und Opernhäusern, die Notwendigkeit einer Frauenquote und Intendant*innen als lernende Wesen.

 • 11. September 2019 •

Interview mit Klarinettist und Mediator Ralf Pegelhoff über die Grundangst von Musiker*innen, Solidarität im Orchester und narzisstische Intendanten.

 • 3. September 2019

Daniel Barenboims ehemalige Orchestermanagerin wirft dem Dirigenten einen körperlichen Übergriff vor – und der Leitung der Berliner Staatsoper, dass sie ihre Beschwerde nie ernst genommen hat.

 • 21. August 2019 •

Über eine Szene, die sexualisierte Übergriffe als Kavaliersdelikt bagatellisiert und sich weigert, sich selbst und ihre Helden kritisch zu befragen.

 • 17. Juli 2019 •

Keine Routine, keine Ehrpusseligkeit, keine Behutsamkeit, nicht zu viel Gemütlichkeit, nichts Aufgedonnertes, keine Allüren, kein Expertentum, keine Angst.

 • 10. Juli 2019 •

Das Klavierduo Jatekok über ihre Stadiontour als Support von Rammstein.

 • 5. Juni 2019 •

Was Daniel Barenboims Vertragsverlängerung für sein Erbe, die Staatsoper Unter den Linden und die Berliner Kulturpolitik bedeutet.