• 24. Juni 2020 •

Von der Freiheit und dem Prekariat.

 • 25. September 2019 •

Wie (re)agiert die Klassikwelt im Kampf gegen den Klimawandel?

 • 13. Mai 2020 •

Ein Blick zurück auf 250 Ausgaben VAN – und nach vorne.

 • 1. Juli 2020 •

Wie eine Pandemie die Klassik-Landschaft lahmlegt und verändern wird.

 • 5. Februar 2020 •

Was die, die wir hören, so hören, hörst du hier!

 • 8. Januar 2020 •

Worauf sich unsere Autor*innen 2020 am meisten freuen.

 • 18. Dezember 2019 •

Wir haben nichts gegen gute Geburtstagspartys, feiern unseren Namensgeber aber ganz unabhängig vom Kalender – zum Beispiel in diesen vier Artikeln.

 • 9. September 2020 •

Freie Ensembles haben die Musik seit der Nachkriegszeit geprägt. In ihren Arbeitsbedingungen spiegelt sich das kaum, im Gegenteil.

 • 26. August 2020 •

Eine musik- und personalpsychologische Analyse des Probespielverfahrens mit Kathrin Bellmann.

 • 22. Juli 2020 •

Angestellte des Badischen Staatstheaters berichten über eine toxische, von Angst geprägte Arbeitsatmosphäre. Teile der Theaterleitung und der Politik sehen darin eine »Kampagne«.

 • 22. Juli 2020 •

Angestellte des Badischen Staatstheaters berichten über eine toxische, von Angst geprägte Arbeitsatmosphäre. Teile der Theaterleitung und der Politik sehen darin eine »Kampagne«.

 • 22. Juli 2020 •

Angestellte des Badischen Staatstheaters berichten über eine toxische, von Angst geprägte Arbeitsatmosphäre. Teile der Theaterleitung und der Politik sehen darin eine »Kampagne«.

 • 22. Juli 2020 •

Angestellte des Badischen Staatstheaters berichten über eine toxische, von Angst geprägte Arbeitsatmosphäre. Teile der Theaterleitung und der Politik sehen darin eine »Kampagne«.

 • 22. Juli 2020 •

Angestellte des Badischen Staatstheaters berichten über eine toxische, von Angst geprägte Arbeitsatmosphäre. Teile der Theaterleitung und der Politik sehen darin eine »Kampagne«.

 • 23. September 2020 •

Arno Lücker vergleicht Aufnahmen von Schostakowitschs Achter mit Mrawinski, K. Sanderling, Jansons und Haitink.

 • 23. September 2020 •

250 Komponistinnen. Folge 45: asketische Musik.

 • 16. September 2020 •

Kai Schumacher und Gisbert zu Knyphausen über ihre Beschäftigung mit Schubert.

 • 16. September 2020 •

250 Komponistinnen. Folge 44: Schilder einer Trabantenstadt-Baustelle.

 • 9. September 2020 •

Vivaldis Vier Jahreszeiten im Interpretationsvergleich.

 • 9. September 2020 •

250 Komponistinnen. Folge 43: die erste jüdische Liturgie-Komponistin.

 • 2. September 2020 •

250 Komponistinnen. Folge 42: What a nun!

 • 2. September 2020 •

Stetig voran in kleinen Schritten: das Sinfonieorchester Basel kehrt zurück ins modernisierte Stadtcasino.

 • 8. Juli 2020 •

Richtig gelesen. Jede einzelne Sonate. Im Ranking. Von Nr. 1 bis Nr. 559.

 • 10. Juni 2020 •

Das Taiwan Philharmonic gibt am 12. Juni ein Sinfoniekonzert in Taipeh vor 1.000 Menschen. Wie kann das gehen?

 • 3. Juni 2020 •

Das Met-Orchester hat aus der Presse erfahren, dass das Haus frühestens am 31. Dezember wieder öffnet. Ein Musiker im Interview.

 • 6. Mai 2020 •

Warum steht die größte Kulturinstitution der USA am Abgrund? Ein Insider Report.

 • 8. April 2020 •

Wie die Krise die Klassik-Landschaft verändern wird.

 • 29. April 2020 •

Glückwunsch dazu, Beethoven!

 • 23. August 2017 •

Die VAN-Redaktion empfiehlt und kommentiert Konzerte und andere Aufführungen für die nächsten sieben Tage.

 • 16. August 2017 •

Die VAN-Redaktion empfiehlt und kommentiert Konzerte und andere Aufführungen für die nächsten sieben Tage.

 • 12. Juli 2017 •

Wandelweiser in Düsseldorf, Jorinde Voigt in Stuttgart, Musikfabrik spielt Partch-Instrumente, Iveta Apkalna weiht eine Orgel ein, Samy Moussa und Hindemith, »urban string« auf den Elbinseln.

 • 5. Juli 2017 •

Der Intendant in seinem letzten Jahr. Über Armut, Reichtum, Schichten und Wut.

 • 5. Juli 2017 •

Orgeln in Kassel und Nürnberg, Neues von Mark Andre in München, »1927« beim Komische-Oper-Festival, Ari-Benjamin-Meyers-Ausstellung in Berlin, Kit Armstrong in Bad Kissingen, Heldinnen des Klangs, Gerhaher singt Berlioz in Köln.

 • 21. Juni 2017 •

Eberhard-Feltz-Happening, Die Passagierin in Dresden, Abschlusskonzert der Schostakowitsch-Tage, ein Traum von Weltmusik, ein bisschen Theorie und eine Gespenstersonate.

 • 14. Juni 2017 •

… und zur Abschlussfeier der Islamic Solidarity Games. Interview mit Music Director Marc Tritschler.

 • 2. September 2020 •

Daniela Huber über ihre Transition im Orchester und andere Erlebnisse aus 42 Jahren an der Bayerischen Staatsoper.

 • 5. August 2020 •

Eine Protestaktion macht rassistische Diskriminierung innerhalb der Universität der Künste Berlin sichtbar.

 • 15. Juli 2020 •

Viel zu wenige Komponistinnen haben an Musikhochschulen Professuren, feste Stellen oder Lehraufträge inne.

 • 8. Juli 2020 •

Thereministin Dorit Chrysler über Fluch und Segen eines unterschätzten Instruments.

 • 20. Mai 2020 •

Vermeintliche Entdeckungen, eine verbrannte Notensammlung, ein findiges Stadtmarketing, ein Geheimsekretär, eine Komponistin, die vielleicht gar keine war.

 • 1. April 2020 •

Zur Perspektive der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen.

 • 25. März 2020 •

Tools für Instrumentalunterricht und Proben online.

 • 2. September 2020 •

Volker Hagedorn über die Verklärung einer oft nervenzerfetzenden Arbeit.

 • 24. Juni 2020 •

Für viele freie Musiker:innen geht es jetzt erst richtig ans Eingemachte.

 • 27. Mai 2020 •

Mit Mahler im Stau – etwas Besseres kann einem außerhalb des Konzertsaals gar nicht passieren, findet Volker Hagedorn.

 • 29. April 2020 •

Bayreuth fällt aus und Streaming ist große Mode? So 1913.

 • 15. April 2020 •

Mahlers brutalstes Werk. Ein Aufnahmenvergleich.

 • 15. April 2020 •

Zeit für gute Einspielungen.

 • 29. Januar 2020 •

Im Vergleich zu Walter, Mengelberg und Toscanini klingt Currentzis eher lau, findet Volker Hagedorn.

 • 17. Juni 2020 •

Zwölf CD-Cover von Alex Ketzer fachmännisch unter die Lupe genommen.

 • 8. Mai 2019 •

Folge 3: Nackte Haut, Modernismus und gedrucktes Flash.

 • 1. Mai 2019 •

Das kleine 3 x 3 der Programmvorschau. Heute: 12 Seiten Farbe solo.

 • 24. April 2019 •

Das kleine 3 x 3 der Programmvorschau. Heute: Berlin, Berlin, Berlin!

 • 21. November 2018 •

Neun klassische CDs aus dem Jahr 2018 in der Stilkritik mit dem Designer Torsten Posselt – Folge 3/3.

 • 14. November 2018 •

Neun klassische CDs aus dem Jahr 2018 in der Stilkritik mit dem Designer Torsten Posselt – Folge 2/3.

 • 7. November 2018 •

Neun klassische CDs aus dem Jahr 2018 in der Stilkritik mit dem Designer Torsten Posselt – Folge 1/3.

 • 23. September 2020 •

Der Komponist Yannis Kyriakides zeigt, wie das Nichtwissen klingt.

 • 2. September 2020 •

Die Komponistin Milica Djordjević verliert das Interesse, sobald sie etwas meistert.

 • 1. Juli 2020 •

Gemeinsames Singen als Gesetzesbruch? Die Berliner Chorszene zum Singverbot in der neuen Berliner Infektionsschutzverordnung.

 • 17. Juni 2020 •

Sopranistin Laura Aikin räumte während des Lockdowns bei Rewe Regale ein.

 • 3. Juni 2020 •

Wie regeln die 121 öffentlich finanzierten Sinfonieorchester in Deutschland die Zahlung von Ausfallhonoraren an Freischaffende?

 • 13. Mai 2020 •

Die App neumz liefert für drei Jahre jeden Tag zu jeder Uhrzeit den passenden gregorianischen Gesang mit Aufnahmen und Noten.

 • 6. Mai 2020 •

Bariton Holger Falk über individuelle Zugänge und kollektives Bewusstsein im Lied.

 • 26. August 2020 •

Timothy Morton, Kunst und die ökologische Krise.

 • 25. März 2020 •

Der Hamburger Kultursenator Carsten Brosda im Gespräch.

 • 15. Januar 2020 •

meLê yamomo im Interview.

 • 2. Oktober 2019 •

Brigitta Muntendorf und Michael Höppner über kollektives Arbeiten.

 • 3. April 2019 •

Frederic Rzewski im Interview.

 • 7. März 2019 •

»›I don’t like anyone to tell me what to do‹, sagt sie, auf sehr sanfte Art.«

 • 19. Dezember 2018

»Folklore« sagen die einen, »experimentelle Musik« die anderen. Ein Porträt der ukrainischen Sängerin und Komponistin Mariana Sadovska.

 • 23. Januar 2019 •

Regisseurin Lydia Steier im Interview.

 • 21. November 2018 •

Der Dirigent der Uraufführung der Kurtág-Oper im Interview.

 • 31. Januar 2018 •

Premiere von Dietrich Hilsdorfs neuer Walküre in Düsseldorf.

 • 31. Januar 2018 •

Die Komponistin über die Nähe von Geruch und Musik, Lichtkonstruktionen und die Zusammenarbeit mit ganz bestimmten Künstler_innen.

 • 20. September 2017 •

Der Solohornist des WDR Sinfonieorchesters über tschechische Sagen, gute Zähne und Kiekser-Stress.

 • 23. August 2017 •

Null Erotik, deprimierende Barszenen, ein Hipstermacho und Viserys Targaryen

 • 16. August 2017 •

Für das sperrige Lebenswerk des Regisseurs gibt es auf dem Filmfestival einen goldenen Leoparden – aber keine leichteren Zugänge.

 • 1. Juli 2020 •

Benedikt von Bernstorff erlebt Hagar Sharvit im One-to-One Konzert.

 • 26. September 2018 •

Von Lerchen und Flugzeugen.

 • 4. April 2018 •

Der Rosenkavalier als Minenfeld, Schostakowitsch als Scharlatanerie, der Dirigent als Lachs.

 • 20. Dezember 2017 •

Der Pianist über: das Scheitern im Studio und das Verstecken in Sozialen Netzwerken.

 • 7. Juni 2017 •

… kann auch anderthalb Stunden atonale Musik auswendig spielen. Ein Interview.

 • 21. Dezember 2016 •

Benedikt von Bernstorff über eine Spurensuche in Schicksalen.

 • 12. Oktober 2016 •

… löst die Zentralperspektive auf und weiß dabei nicht mal, was ›Popkultur‹ sein soll.

 • 14. August 2019 •

Über Nicht-Konzert-Besucher*innen und wie man auf sie zugehen könnte.

 • 9. November 2016 • ,

Folkert’s All Time Favorite/Classy Recordings of Early Music – Folge 11.

 • 5. Oktober 2016 • ,

Folkert’s All Time Favorite/Classy Recordings of Early Music – Folge 10.

 • 17. August 2016 • ,

FOLKERT UHDES ALL TIME FAVORITE RECORDINGS OF EARLY MUSIC – Folge 9

 • 29. Juni 2016 • ,

FOLKERT UHDES ALL TIME FAVORITE RECORDINGS OF EARLY MUSIC – Folge 8

 • 25. Mai 2016 • ,

FOLKERT UHDES ALL TIME FAVORITE RECORDINGS OF EARLY MUSIC – Folge 7

 • 27. April 2016 • ,

FOLKERT UHDES ALL TIME FAVORITE RECORDINGS OF EARLY MUSIC – Folge 6

 • 1. Juni 2016 •

Zehn Miniinterviews von der Classical Next in Rotterdam.

 • 20. April 2016 •

Nach 300 Jahren wird Agostino Steffanis Oper „Amor vien dal destino“ wieder auf die Bühne gebracht.

 • 9. März 2016 •

Gespräch mit dem Komponisten Samir Odeh-Tamimi über seinen russischen Klavierlehrer, Routine in der Musik und Routine im Kopf

 • 10. Februar 2016 •

Er ist kein Guru, sagt er, aber das kann man leicht vergessen, wenn man ihm zuhört. Ein Gespräch über die Essenz der Musik in der Form des Streichquartetts und über die Erfahrungen eines Lebens.

 • 10. Februar 2016 •

Die Partitur für die neue Oper South Pole an der Bayerischen Staatsoper ist dreitausend Stimmen-, eintausend Partiturseiten schwer. Bei ihrer Entstehung flogen ein paar Tastaturen aus einem Fenster in Krakau. Zwei Interviews mit polnischen Notensetzern.

 • 20. Januar 2016 •

Über Musik als Zuflucht in größter Not und die Mühen eines Entdeckers.

 • 23. Dezember 2015 •

Woran sich Hartmut, Jeff, Lena und Tobias noch erinnern

 • 30. Oktober 2019 •

Christian Lillinger und Christopher Dell im Interview.

 • 5. Juni 2019 •

Stockhausen in Amsterdam.

 • 27. März 2019 •

Mit Marina Abramović im Achtsamkeits-Darkroom.

 • 22. August 2018 •

Nicht lesen, sondern spielen.

 • 18. Juli 2018 •

Märchenrittersuperhelden, viel Blau und ein emanzipatorischer Twist. Lohengrin in Bayreuth.

 • 4. Juli 2018 •

Parsifal an der Bayerischen Staatsoper.

 • 28. März 2018

Klassik, Fans und Identifikation.

 • 10. April 2019 •

Reinhard Mawick über die Johannespassion.

 • 20. Juni 2018 •

Über Uraufführung und Wiederentdeckung des frühesten deutschen Passionsoratoriums.

 • 13. Juni 2018 •

Reinhard Mawick über den Leipziger Kantatenring.

 • 30. Mai 2018 •

Ingo Metzmachers Berlioz-Großprojekt.

 • 7. Februar 2018 •

Bach is big in Japan. Und Beethovens Missa solemnis besser als seine Neunte.

 • 31. März 2017 •

Die ultimative Playlist. Tief empfunden und bestens erinnert von Reinhard Mawick.

 • 14. September 2016 •

Der ehemalige Privatbankier und große Mäzen der J.S. Bachstiftung über Bach als Religion, sein Aufnahme-Projekt und Steuerhinterziehung

 • 13. Juni 2018

Ein Kommentar zur Münchener Biennale für neues Musiktheater von Bastian Zimmermann.

 • 1. November 2017 •

Über neuen Konservatismus und immergleiche Fragen im Schwarzwald.

 • 15. März 2017 •

Der vierte und abschließende Teil unserer Serie Musik und Sucht: heute mit einem Musikkritiker

 • 15. Februar 2017 •

»Die Musik hat mich ständig gerettet. Ich hatte Angst vor der Realität.«

 • 18. Januar 2017 •

Der zweite Teil unserer Serie Musik und Sucht, heute: Star-Musiker.

 • 21. Dezember 2016 •

Der erster Teil unserer Serie Musik und Sucht mit einem Komponisten aus Berlin.

 • 6. Juli 2016 •

spricht über Südafrika, die Darmstädter Ferienkurse, seine documenta-gewürdigte Kollaboration mit William Kentridge.

 • 6. Mai 2020 •

Wie geht’s eigentlich gerade den Heavy Usern des Klassikbetriebs – den Konzertsüchtigen?

 • 10. Oktober 2018 •

Berlin und Moskau. Oleg Senzow und Gustav Mahler. Die Frage nach der Halbgöttlichkeit von Kleiber, Currentzis und Schnittke. Radfahren und die Ewigkeit und die Freiheit des Musikers. Kein Porträt aus der Routine-Kiste. Von Albrecht Selge.

 • 21. März 2018 •

Neuruppin Tag und Nacht. Mit der Lautten Compagney.

 • 31. Januar 2018 •

Albrecht Selge im Labyrinth des Hypnos.

 • 19. Juli 2017 •

Ein Auszug aus Albrecht Selges Roman Die trunkene Fahrt über einen musikalischen Roadtrip durch Südtirol.

 • 31. Mai 2017 •

Der Exportschlager Zauberflöte beim Tschechow-Festival. Albrecht Selge war dabei.

 • 26. April 2017

Vier Pianisten über Beethovens Klaviermusik

 • 30. Oktober 2019 •

Pianist Tobias Koch über historische Instrumente.

 • 23. Oktober 2019 •

Was Jan Bosses Don Giovanni in Hamburg verpasst.

 • 2. Oktober 2019 •

»La Morte della Ragione« von Il Giardino Armonico und Giovanni Antonini.

 • 7. August 2019 •

Stefan Siegert entdeckt Sándor Falvai.

 • 26. Juni 2019 •

Elvira Seiwert über Interpretation im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit.

 • 9. Januar 2019 •

Über Durchsichtigkeit bei Mahler, Polyphonie und Gesellschaft, Kunst und politische Positionierung.

 • 26. September 2018 •

»Auf einem Hammerklavier meint man erst zu merken, wie schwierig es ist, gut Klavier zu spielen.«

 • 22. Januar 2020 •

Für das legendäre »Studio für elektronische Musik« hat der WDR keinen Platz.

 • 17. Dezember 2019 •

Warum ist ein tauber deutscher Komponist aus dem frühen 19. Jahrhundert für Schwarze US-Aktivisten so interessant?

 • 25. April 2018 •

Der Librettist über die Zusammenarbeit mit Leonard Bernstein.

 • 25. April 2018 •

Thomas von Steinaecker über das utopische Potenzial bei Karlheinz Stockhausen.

 • 16. August 2017 •

Ein Porträt von Thomas von Steinaecker.

 • 1. Juli 2015 •

Ein Gespräch mit dem Trompeter Marco Blaauw über die Zusammenarbeit mit Vater und Sohn

 • 2. April 2015 •

Richard Strauss
Der Maskenmann

 • 2. August 2018 •

Die Ästhetik von Social-Media-Partitur-Fotos. Eine Bewertung.

 • 2. Mai 2018 •

Über Musik und politische Aktion.

 • 28. März 2018 •

Wie die rechte polnische Regierung die Kunst einschläfern will.

 • 28. März 2018 •

Über einen Titel, der Scheinriesen schafft.

 • 14. März 2018 •

Zu wenig Filme für so viel gute Musik.

 • 7. März 2018 •

Ein Interview mit Terre Thaemlitz.

 • 17. Januar 2018 •

Warum der Mangel an Diversität in der Klassikwelt die extreme Rechte anzieht.

 • 14. Februar 2018 •

Der erste Wagner an der neuen Staatsoper – was macht das mit dem Publikum?

 • 26. Oktober 2016 •

Die Inszenierung an der Staatsoper Berlin hat uns durch das Zittern des Zwischenmenschlichen beeindruckt.

 • 15. Juni 2016 •

Über Frauenrollen, Rufus Wainwright und feministische Gewaltfantasien.

 • 16. März 2016 •

Zugänge zu Wagner, die Regression des Publikums und das Problem dabei, wenn Stücke ›aktualisiert‹ werden.

 • 3. Februar 2016 •

Eine klingende, bewegte und bebilderte Reise durch die Welt der Musik in den Welten der Videospiele

 • 19. August 2015 •

Wie man sich auf Wagner vorbereitet und warum Elektras Psychoterror der reinste Genuss ist

 • 22. März 2017 •

Der Regisseur hat dem Streichquartett mit dem Dokumentarfilm 4 ein Denkmal gesetzt.

 • 22. Februar 2017 •

Eine Regelung zum Artenschutz-Abkommen wird für eine kleine Manufaktur zur instrumentellen Schikane.

 • 25. Januar 2017 •

Philip Glass wird 80! Dennis Russell Davies, der aus Toledo, Ohio stammende Dirigent und Leiter des Bruckner Orchesters Linz über seinen Freund.

 • 12. Oktober 2016 •

Vor 70 Jahren wurde das Orchester gegründet, das heute DSO heißt. Wir sprachen mit Eberhard Wangemann, einem Gründungsmitglied.

 • 13. Juli 2016 •

Cornelia de Reese-Tiller über den Pianisten, Dirigenten, Komponisten, musikalischen Vordenker (und über das Wunderkind, den Reisenden, den Ehemann, den Illustrator, Dichter, Herausgeber, Netzwerker, Kurator, Erfinder).

 • 8. Juli 2015 •

Ein Besuch in der Staatsbibliothek Berlin 

 • 2. August 2018 •

Mit Vivaldi um die Toten trauern, beziehungsweise die, die Mr. Ripley demnächst umbringen wird.

 • 6. Juni 2018 •

Ein Walzer für das Unterbewusstsein in Kubricks Eyes Wide Shut.

 • 11. April 2018 •

Goldberg-Variationen zum Gewaltexzess.

 • 7. März 2018 •

Bizets Habanera und ein kaputter Treppenlift

 • 7. Februar 2018 •

Was macht Strauss’ Walzer mit Stanley Kubricks Schwerelosigkeit?

 • 10. Januar 2018 •

Was macht Händels Lascia ch’io pianga mit Lars von Triers Antichrist?

 • 5. Februar 2020 •

Mit Beethoven und Barenboim in Andermatt.

 • 18. September 2019 •

Dirigent Titus Engel im Interview.

 • 14. August 2019 •

Warum das Lucerne Festival seinem Motto nicht gerecht werden kann.

 • 24. April 2019 •

Thomas Kessler gibt Tangerine Dream Kontrapunkt-Unterricht und Musiker*innen auf der Bühne die Kontrolle zurück.

 • 27. Februar 2019 •

Streitbarkeit, Social Media, Idealismus und Querfinanzierung: Die Basel Sinfonietta.

 • 23. Januar 2019 •

Uli Fussenegger, Bassist sowie Leiter und Koordinator für Zeitgenössische Musik an der Hochschule für Musik in Basel, im Interview.

 • 15. April 2020 •

Eine Geigenschülerin über Skype-Unterricht.

 • 27. November 2019 •

Oberstleutnant Kiauka, Dirigent des Stabsmusikkorps, im Interview.

 • 16. Oktober 2019 •

Martin Purwin, Mitinhaber einer Berliner Maßschneiderei, über ein Kleidungsstück mit ungewisser Zukunft.

 • 28. August 2019 •

Axel Hinrichsen hört jeden Tag Wagner. Ein Porträt.

 • 3. Juli 2019 •

Geige lernen mit 33.

 • 4. Juli 2018 •

Aus dem Tagebuch einer Diaghilev-Festival-Gängerin.

 • 6. Juni 2018 •

Was sich seine Schüler von ihrem Dirigierlehrer bewahren.

 • 11. April 2018 •

Die Finanzierungsmechanismen der russischen Kulturszene.

 • 24. Januar 2018 •

Wie Eitelkeiten und Sehnsüchte den Verstand bannen. Liudmila Kotlyarova aus Moskau.

 • 27. September 2017

Der Dirigent und Cembalist über Alte Musik in Russland, Harnoncourt, Currentzis und Stephen Hawking.

 • 23. September 2020 •

Arrangements und Improvisationen: Spielen mit den Goldberg-Variationen.

 • 16. August 2018 •

Vom Suchen und Glauben.

 • 13. September 2017 •

Kristian Bezuidenhout über Bach

 • 12. April 2017 •

Der Cembalist über Kollegen, die nationalistische Narrative pflegen und dazu noch so vage spielen, als hätten sie Angst vor ihrem Instrument.

 • 1. März 2017 •

Ein unschuldiger Held, ein verträumter Held, ein gemeinsamer Held, ein brasilianischer Held.

 • 28. September 2016 •

Ein Interview mit dem Komponisten und Autoren Jüri Reinvere über das Leben im Orbit von Ingmar Bergman und dessen Frau, der Pianistin Käbi Laretei.

 • 1. Juni 2016 •

Musik im Aufruhr des politischen Protestes gegen einen konservativen Putsch.

 • 25. März 2015 •

Instituto Baccarelli – Eine Musikschule in der Favela

 • 9. September 2020 •

Zwei Fälle von sexueller Belästigung in der Opernwelt, die über hundert Jahre trennen – und ihre unübersehbaren Parallelen.

 • 19. Juni 2019 •

Anna Netrebko verteidigt Blackfacing.

 • 19. September 2018 •

Über sexuelle Belästigung und Ausbeutung im Künstlermanagement.

 • 26. Juli 2017 •

Ist die Tendenz der Oper zum Selbstmord schädlich oder heilend?

 • 2. September 2015 •

Manche mögen es visuell. Volker Schmidt stellt einige historische und jüngere Versuche vor, aus Musik etwas zu machen, das man anschauen kann.

 • 27. Mai 2015 •

Der unbeholfene Umgang der klassischen Musik mit Äußerlichkeiten

 • 13. Mai 2015 •

Im Online-Musikinstrumentenmuseum

 • 25. März 2015 •

Kognitiver Juckreiz – Ohrwürmer

 • 29. Juni 2017

Rebecca Lentjes hört Éliane Radigues Biogenesis aus feministischer Perspektive, um den existierenden misogynen Interpretationen etwas entgegen zu setzen.

 • 28. November 2018 •

Marina Abramović über das Musikhören.

 • 22. November 2017 •

Ein Interview mit der Komponistin und Pulitzer-Preisträgerin am Rande einer Performance in Brooklyn.

 • 11. Oktober 2017 •

Ein Kommentar zur nordamerikanischen Neue-Musik-Szene

 • 22. Mai 2019 •

Komponist Mauro Hertig über Hör- statt Partituranalyse und wie Schwarmintelligenz die Musikwissenschaft verändern könnte.

 • 1. Februar 2017 •

Chris Herzog und Mathias Monrad Møller, zwei ehemalige Thomaner, reflektieren das Umfeld von Chor, Internat und Schule anlässlich der jüngsten Vorkommnisse aus Leipzig.

 • 18. November 2015 •

Beim hörenden Aufführen von Händels Ode for the Birthday of Queen Anne

 • 10. Juni 2015 •

Ein Gespräch zwischen Ebbe Monrad Møller, dem langjährigen Solo-Oboisten des Odense Sinfonieorchesters und seinem Sohn Mathias, Komponist und Sänger.

 • 9. September 2015 •

Der Solo-Flötist der Berliner Philharmoniker ist gerade in Japan unterwegs. Annette Zerpner erwischte ihn in Tokio, der ersten Station seiner Herbsttournee.

 • 8. Juli 2015 •

Ein Gespräch mit der Geigerin Lisa Batiashvili und François Leleux über das Leben und das Reisen mit zwei Kindern

 • 1. Juli 2015 •

Die Französin Sophie Dartigalongue hat gerade ein Probespiel gewonnen. Wir haben sie angerufen.

 • 20. Mai 2015 •

Neue Serie! Diese Woche: Ein Anruf bei Francisca Ettlin vom Orquesta Filarmónica de la Ciudad de México

 • 14. März 2018 •

Über eine Meta-Inszenierung von Offenbachs Blaubart.

 • 11. Oktober 2017 •

Die Eröffnung der Staatsoper Unter den Linden mit Schumanns Szenen aus Goethes Faust.

 • 28. Juni 2017 •

Die Regisseurin Susanne Øglænd versucht, Wim Wenders’ Umgang mit einem Frühwerk Bizets nachzuvollziehen.

 • 22. Juni 2016 •

Das Orchester ist abgereist. Susanne Øglænd im Gespräch mit Sven Holm über Webers Freischütz und Leistungsdruck als die Geschichte des ängstlichen Deutschen.

 • 25. April 2015 •

Strawinski und die Ballets Russes

 • 25. April 2015 •

Die Anbetung der Kokosnuss – Igor Strawinskis Ballett Petruschka

 • 15. April 2015 •

Alexei Ratmansky – der meistgefragte klassische Choreograf unserer Zeit

 • 25. März 2015 •

Uraufführungen im Ballet: Garanten des Mittelmaßes

 • 3. Juli 2019 •

Sasha Waltz im Interview.

 • 19. Dezember 2018 •

Was sagt welche Musik über die Themen und Diskurse der (Berliner) Tanzszene aus?

 • 16. August 2018 •

David Saltiel erzählt seine Überlebensgeschichte.

 • 18. April 2018 •

Die Choreografin über Partiturarbeit, die »Flämische Welle« und getanzte Instrumente bei Grisey.

 • 31. März 2017 •

»Jede Musik ist gut, wenn sie gut vertanzt wird.«

 • 2. November 2016 •

Über die Uraufführung beim Essener NOW! Festival für Neue Musik.

 • 14. September 2016 •

Unser Kurzbericht aus dem Forum zum 10-jährigen Geburtstag des Radialsystem V.

 • 1. September 2016 •

Der Geiger Frederik Øland über Raupenkostüme, Beethoven und ein viel zu bärtiges Image.

 • 9. September 2020 •

Bayreuth hat ein neues Festival. Und das ist 100% wagnerfrei. Ein Bericht von der Eröffnung.

 • 20. Mai 2020 •

Das Mahler Festival online ist mehr als ein Corona-Ersatz.

 • 29. Mai 2019 •

Vor 50 Jahren spielten die Berliner Philharmoniker zum ersten Mal nach dem Zweiten Weltkrieg ein Konzert in der Sowjetunion.

 • 31. Oktober 2018 •

Der Dokumentarfilm über die Beziehung von Georg Friedrich Haas und Mollena Williams-Haas feierte am Wochenende Deutschlandpremiere beim Pornfilmfestival Berlin.

 • 16. August 2017 •

Ein Rundgang von Anna-Lena Wenzel.

 • 12. Juli 2017 •

Die Bildende Künstlerin spricht über ihren Arbeitsprozess und dessen Durchdringung mit Musik.

 • 25. März 2015 •

Richard Reed Parry

 • 2. April 2015 •

Das Zwischenreich von Heavy Metal und Klassik

 • 25. März 2015 •

Gegen den Kompromiss bis zur letzten Sekunde – Ein Treffen mit Simone Young

 • 20. Dezember 2017 •

Mal wieder eine Testamentseröffnung: Year of European Heritage.

 • 16. Dezember 2015 •

Das Land, wo man Musikvermittlung wirklich versteht, ist immer noch eine Utopie. Von Kerstin Unseld

 • 20. Mai 2015 •

Kerstin Unseld über Nachhaltigkeit, Kreativität und den Propheten im eigenen Haus

 • 17. Oktober 2018 •

»Uns wird beigebracht, dass jemand von außen besser weiß, was gut für uns ist.«

 • 17. Januar 2018 •

Mit seinem 170. Geburtstag schließt das Salzburger Musikhaus Katholnigg.

 • 29. November 2017 •

Gunilla Süssmann und Tanja Tetzlaff über das Leben im Duo und den Umgang mit Fokaler Dystonie.

 • 26. Juni 2019 •

Marlis Petersen über dramatische Rollen, Spuren und Fabelwesen.

 • 7. März 2018 •

»Du gibst keinen Ton von dir. Sie machen alles. Also höre ihnen zu.«

 • 13. Dezember 2017 •

Der Fall James Levine – Wissen und Nicht-wissen-Wollen

 • 8. Januar 2020 •

»Jugend musiziert« erzeugt Frust und motiviert nur die, die ohnehin sehr gut sind. Geht das auch anders?

 • 4. Oktober 2018 •

Das Musikstudium aus der Sicht eines Orchestermusikers.

 • 9. September 2015 •

Vorschlag für ein neues. Von Ulrich Haider, stellvertretendem Solo-Hornisten bei den Münchner Philharmonikern.

 • 19. Oktober 2016 •

Patrick Hahn spürt eine innere Unruhe, wenn von »Konzertdesign« die Rede ist.

 • 28. September 2016 •

Ein Astrophysiker und zwei weltallversessene Komponisten sprechen über Space & Sound. Der Galaxy-Bunkersalon, erster Teil.

 • 15. April 2015 •

Filzy Business
Geburt einer Musik

 • 8. Mai 2019 •

Paul Lewis über die falsche Exklusivität der Musikausbildung und sein Debüt mit den Berliner Philharmonikern.

 • 31. Oktober 2018 •

Der Komponist über Kindheitserinnerungen, das Lernen bei Olivier Messiaen, Arbeiten mit Martin Crimp und Dirigieren.

 • 16. Mai 2018 •

Dirigentin Jessica Cottis führt immer.

 • 26. Februar 2020 •

Ein Gespräch mit Alte-Musik-Expertin Gwendolyn Toth.

 • 9. Januar 2019 •

Der musikalische Niedergang eines großen amerikanischen Komponisten.

 • 20. Juni 2018 •

Über Musikhören und Depression.

 • 4. September 2019 •

6 Tage die Woche Mozart in Wien.

 • 19. Juni 2019 •

Die Großcousins Zubin und Bejun Mehta gemeinsam im Konzert und im Interview.

 • 20. Februar 2019 •

Friedrich und Gertraud Cerha über Neue Musik im Nachkriegs-Wien und 30 Jahre Wien Modern.

 • 5. August 2020 •

Komponist und Perkussionist Mohammad Reza Mortazavi im Porträt.

 • 27. März 2019 •

Aufnahmebesuch bei einem der aufregendsten zeitgenössischen Orchester Europas.

 • 18. Oktober 2017 •

Die »Platform 12« bei Bosch im schwäbischen Renningen – Wimmelforschung und Antithese

 • 21. September 2016 •

VAN schaut sich Orte an. Folge 2 mit Hans-Georg Kaiser, Jan F. Kurth, Dominica Volkert, Wolfgang Herbert, Klaus Steffes-Holländer.

 • 26. April 2017 •

Widerstände brechen und blinde Flecken putzen

 • 26. Oktober 2016 •

Der Futurismus- und Spielkonsolen-inspirierte Ritt des hoch gehandelten US-Komponisten wird diese Woche in Berlin aufgeführt.

 • 4. Januar 2017 •

Acht Gedanken über Aufmerksamkeitsfaktoren für Oper, Plattenbranche, Fußgängerzone

 • 7. Dezember 2016 •

Sag, woher die Blumen sind. Über einen Motor des weltweiten Musikmarketings.

 • 18. April 2018 •

Warum wir heute noch Konzertsäle brauchen.

 • 22. Februar 2017 •

Trotzdem, habt ihr schon dieses Bild von Bach mit Umhängekeyboard gesehen?

 • 22. Januar 2020 •

Die unsichtbare, aber essentielle Arbeit der Korrepetierenden.

 • 9. Oktober 2019 •

Über die Kunst des Blätterns.

 • 8. August 2019

There is no absolution in art or life. A dispatch from Bayreuth.

 • 1. März 2017 •

Von Alison Kinney.

 • 4. Dezember 2019 •

Die Gründerinnen der Iranian Female Composer Association im Interview.

 • 6. November 2019 •

Jessie Marino im Interview.

 • 13. November 2019 •

Zweiter Teil von Sandeep Bhagwatis Essays: Nach der Bestandsaufnahme folgen mögliche Ansätze.

 • 6. November 2019 • ,

Ein Essay in zwei Teilen von Sandeep Bhagwati

 • 8. Januar 2020

Mezzosopranistin Okka von der Damerau bezeichnet sich selbst nicht gern als Künstlerin. Ein Porträt.

 • 29. April 2020 •

Georg Nigl über den Umgang mit freien Künstler:innen in der Krise.

 • 6. September 2017 •

Über eine beeindruckende Partnerschaft, Entdeckergeist und musizierende Frauen im Nachkriegs-Österreich.

 • 10. Mai 2017 •

Die Rechte und die Linke diskutieren. Von Irene Suchy.

 • 10. Juni 2015 •

Martin Fröst –
Wenig Spielraum für Kompromisse

 • 25. März 2015 •

Richard Reed Parry

 • 20. Mai 2020 •

Ein Interview mit Sarah Wedl-Wilson, Rektorin der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.

 • 1. April 2020 •

Musikhochschulen, Hauptfachunterricht und Corona.

 • 15. Juni 2016 •

Barbara Doll begleitete eines der bewegtesten und beweglichsten Orchester der Welt nach Hause.

 • 4. Mai 2016 •

Von der universellen Berührung zu den Details einer Krise. Barbara Doll war mit dem Rundfunkchor Berlin in Athen.

 • 12. September 2018 •

Anstelle von Reförmchen: ein Neubeginn. Clemens K. Thomas skizziert eine alternative musikalische Bildungsstätte.

 • 15. November 2017 •

Eine zweiteilige Reportage. In dieser Folge: das estnische »MoKS«

 • 15. Juli 2020 •

Was sich für genresprengende Ensembles wie Andromeda Mega Express Orchestra bei der Musikförderung ändern müsste.

 • 24. Juni 2020 •

Komponist Ole Hübner über den aktuellen Musiktheater- und Konzertbetrieb und sein Arbeiten mit Kontaktregelungen.

 • 3. Januar 2018 •

Konzerthaus-Architekt Peter Haimerl im Interview.

 • 8. November 2017 •

Ein Besuch in Pieve di Cento

 • 16. September 2020 •

Der Komponist Sergej Newski über Zeitabläufe und Betriebsroutinen, die die Pandemie aus den Bahnen wirft, und was das für unser Kulturleben bedeutet.

 • 4. Mai 2016 •

Die Krim, das Klima, die Funktionäre und Intendantinnen, dann die Orte und die Musik. Der Komponist Sergej Newski über eine völlig veränderte Situation.

 • 19. April 2017 •

Der Pianist über das Erneuern und das Erhalten.

 • 30. März 2016 •

Daniel Barenboim, neue Märkte und der kolonialistische Idealismus.

 • 19. April 2017 •

»Jede seiner Aussagen kann ich durch beinahe gleiche Erfahrungen bestätigen.«

 • 9. März 2016 •

Ein Nachruf von Reinhard Goebel

 • 22. April 2015 •

Die klassische Cloud

 • 25. März 2015 •

Gleichstand nach Noten
Komponistinnen drängen nach vorn

 • 8. April 2015 •

4 Rooms – Wie durch ein Kaleidoskop gehört

 • 25. März 2015 •

Eva Reiter über die Lähmung hinaus

 • 2. April 2015 •

Patricia Kopatchinskaja – Ansichten einer Ungezähmten

 • 25. März 2015 •

Mario Venzago: Vabanquespiele im Konzertsaal

 • 19. September 2018 •

Dirigent Baldur Brönnimann begegnet in Kolumbien einem früheren Leben und einer altbekannten Frage.

 • 4. April 2018 •

Mehr Geschichten, weniger Wohlfühl-Beethoven. Für eine Klassikwelt mit Gegenwartsbezug.

 • 3. April 2019 •

Zur Langlebigkeit eines überkommenen Rezeptionsparadigmas im Musikjournalismus.

 • 22. April 2015 •

Hauptfach Tunnelblick? Teil 1: Musik studieren

 • 30. November 2016 •

Er komponiert mit Luft, er inszeniert mit Theatralik. Andi Otto würdigt seinen Komponistenkollegen Leo Hofmann.

 • 25. März 2015 •

Klassik remixen

 • 5. Dezember 2018 •

»Ich lerne singen.«

 • 24. Oktober 2018 •

Die interessantesten Beiträge aus Donaueschingen.

 • 13. März 2019 •

Eduardo Strausser in Venezuela.

 • 14. September 2016 •

Zu In iij. Noct. von Georg Friedrich Haas.

 • 14. September 2016 •

Was passiert, wenn das Vermarkten des eigenen Schaffensprozesses selbst zum Projekt wird.

 • 21. September 2016 •

Ein gedanklicher Leitfaden zum ersten Satz von Schumanns Streichquartett op. 41 No. 3 – mit Youtube.

 • 5. Oktober 2016 •

David Menestres über die Kämpfe eines Komponisten, der als Obdachloser gestorben ist und dessen funkelndes Talent gerade wiederentdeckt wird.

 • 26. Oktober 2016 •

Wie man eine Neuproduktion angeht.

 • 16. November 2016 •

Aus dem Bauch heraus, hinter den Kulissen – eine Fotoreportage.

 • 19. Juni 2019 •

Über den Komponisten Mieczysław Weinberg.

 • 23. November 2016 •

Wenn es nicht mehr reicht, nur die Instrumente zu heben.

 • 23. November 2016 •

Wenn es nicht mehr reicht, nur die Instrumente zu heben.

 • 23. November 2016 •

Wie die Klassik-Community in den USA auf die Wahl reagiert hat.

 • 7. Dezember 2016 •

Mario Barth und die Gräben. Holger Kurtz über das Glück und die Last, beide Seiten zu verstehen.

 • 17. Juli 2019 •

Der Komponist Charles Kwong über Neue Musik in Hongkong.

 • 11. Januar 2017 •

Ein Interview mit der irischen Komponistin und Schriftstellerin.

 • 4. September 2019 •

Nō-Theater, buddhistische Mönche, Hosokawa, Stockhausen und Eötvös.

 • 4. September 2019 •

Aus dem Plattenschrank eines Chor-Kenners.

 • 1. Februar 2017 •

Chris Herzog und Mathias Monrad Møller, zwei ehemalige Thomaner, reflektieren das Umfeld von Chor, Internat und Schule anlässlich der jüngsten Vorkommnisse aus Leipzig.

 • 4. September 2019 •

Das Festival ›Berlin is not Bayreuth‹ schafft eine seltsame Annäherung: Nicht an Wagner, sondern an die Realität seiner Oper Tannhäuser.

 • 1. Februar 2017 •

Urban String in Südostasien – eine Fotostrecke mit Kurzporträts.

 • 8. Februar 2017 •

Die Geigerin über ihre Erwartung an Komponisten und wie die Erfahrung, als »Wunderkind« vermarktet zu werden, die Erziehung ihrer Kinder beeinflusst.

 • 9. Oktober 2019 •

Vier Stradivaris, sechs Konzerte, wenig Zeit sich kennenzulernen.

 • 23. Oktober 2019 •

Hinlegen, Kopfhörer auf, Cembalo an.

 • 31. März 2017 •

Die französische Schriftstellerin versucht durch seine Liebe zur Kunst in den Kopf des Pianisten zu gelangen.

 • 4. Dezember 2019 •

Erinnerungen an Mariss Jansons von seinem ehemaligen Assistenten Gustavo Gimeno.

 • 11. Dezember 2019 •

Laienorchester, Politik und AfD – ein Bericht über eine gescheiterte Debatte.

 • 19. April 2017 •

Findet mit Mahan Esfahani das Postfaktische Eingang in den Diskurs der klassischen Musik?

 • 26. April 2017 •

Ist der Musikunterricht codiert, exklusiv, elitär und eine Monokultur? Auftakt einer Diskussionsserie.

 • 3. Mai 2017 •

Ist der Musikunterricht codiert, exklusiv, elitär und eine Monokultur? Teil 2 der Diskussionsserie: Thomas Erlach antwortet auf Norbert Schläbitz

 • 29. Januar 2020 •

Wenn ein Countertenor in Gedächtnis und Leben nach Musik kramt.

 • 5. Februar 2020 •

Über Philip Kennicotts neues Buch Counterpoint – A Memoir of Bach and Mourning.

 • 17. Mai 2017 •

Ist der Musikunterricht codiert, exklusiv, elitär und eine Monokultur?

 • 17. Mai 2017 •

Der Dirigent des Orchester Jakobsplatz München auf der Suche nach dem real shit.

 • 5. Februar 2020 •

Eine Geigen-Playlist mit Entdeckungen jenseits selbstverliebter Klangschönheit.

 • 7. Juni 2017 •

Autor und Performer Fabian Faltin war bei den Wiener Festwochen und beantragt die Staatsbürgerschaft in der Diktatur der Kunst.

 • 19. Februar 2020 •

Studien zu Arbeitsbedingungen und Machtstrukturen an deutschen Theatern.

 • 20. April 2017

How did the repertoire become so narrow?

 • 25. Mai 2016 •

Eine bizarre Schamlosigkeit – und was sie mit Musik zu tun hat: Das Konzert des Mariinski-Orchesters in Syrien.

 • 3. August 2017

Claire Chase and Anna Thorvaldsdóttir shape the concert.

 • 11. März 2020 •

Mauricio Kagel, Beethoven, Kraftwerk und Marcus Schmickler.

 • 11. Mai 2016 •

Wieso und wie überhaupt also Reger hören, wenn wir doch immer so kreuzdumm vor ihm stehen?

 • 16. August 2017 •

Uwe Schneider mit dem aktuellen Stand der Rossini-Entdeckung in Live-Form.

 • 8. April 2020 •

Das bolivianische Orquesta Experimental de Instrumentos Nativos im Portrait.

 • 8. April 2020 •

Wie die Krise die Klassik-Landschaft verändern wird.

 • 4. Mai 2016 •

Minimal besser als Reich, Neue Musik ohne akademische Konstruiertheit – dabei wurden die ernsthaften Sachen von Egisto Macchi bisher noch nicht einmal auf Tonträger veröffentlicht.

 • 30. August 2017 •

Eine musikphilosophische Annäherung.

 • 30. August 2017 •

Eine Antihaltung – über 45.000 Likes. Über eine reaktionäre Facebookseite.

 • 9. März 2016 •

Die männliche Hegemonie besteht immer noch. Sie ist nur fieser geworden. Olga Neuwirth im Gespräch mit Stefan Drees

 • 22. April 2020 •

Eine Reportage über Rokia Traoré.

 • 18. Mai 2016 •

Abgestimmt wird nie. In der Endrunde der Mahler Competition, dem Dirigierwettbewerb mit den Bamberger Symphonikern.

 • 22. April 2020 •

Warum Streaming Vorurteile gegenüber der Oper bestärkt.

 • 29. April 2020 •

Ein Kommentar zur Zukunft der Agenturen von Sonia Simmenauer.

 • 4. November 2015 •

Christopher Warmuth hat die Sopranistin per »Facetime« in Los Angeles erreicht und mit ihr über amerikanische Klassikkultur, Agentur-Eitelkeiten und das Schweigen nach dem Konzert gesprochen

 • 6. Mai 2020 •

Die VAN-Debatte um die Zukunft der Agenturen geht in die dritte Runde.

 • 23. September 2015 •

Der Dirigent Frank Strobel erinnert sich an die Arbeit mit Alfred Schnittke.

 • 6. Mai 2020 •

Die VAN-Debatte um die Zukunft der Agenturen geht in die dritte Runde.

 • 26. August 2015 •

Was das Kulturmanagement von freien Ensembles lernen kann. Von Christian Holst

 • 25. Oktober 2017 •

Ein Gastbeitrag von Johannes Weiss (Vereinigung Alte Musik) zur Gründung der Allianz der Freien Künste.

 • 13. Mai 2020 •

Die Zukunft des Konzertlebens aus Veranstaltersicht im vierten Teil der VAN-Debatte.

 • 6. Mai 2015 •

Der Dramaturg Roman Reeger über »das Repertoire«

 • 8. November 2017 •

Fallende Lebkuchenmänner und hinter Zäunen hervorblitzendes Leben.

 • 8. Juni 2016 •

Musik soll nicht nur Geräusche der Folter überdecken. Bei genauerer Untersuchung ist sie oft eine zusätzliche Waffe gegen Gefangene.

 • 15. November 2017

… über das Glück mit dem Leben und den Ärger mit dem Protokoll.

 • 1. Juni 2016 •

Gesundheitliche Beeinträchtigung gibt es bei Musiker/innen nicht.

 • 20. Juli 2016 •

Berthold Seliger über ein Zeitgeist-Projekt von der Firma Audi.

 • 15. Juli 2020 •

Taugt Glinka als Namenspate für eine U-Bahn-Station? Oder war er Antisemit und Nationalist? Ein Gastkommentar von Vladimir Tarnopolsky.

 • 1. Juni 2016 •

»Ich habe kein System, ich kann niemandem beibringen, Musik zu schreiben, die wie meine klingt.«

 • 18. Mai 2016 •

Der Instrumentalunterricht hat sich so stark verändert, dass ein paar neue Begriffe nicht reichen.

 • 29. November 2017 •

Über Eurozentrismus und die koreanische Musikkultur.

 • 11. Mai 2016 •

Am 16. Mai wird das ›Opus Magnum‹, Falling Still, von Felix Kubin im der Laeiszhalle aufgeführt. Hier führt er seine liebsten Anarchisten, Amateure, Außerirdischen, Borderliner und Punks vor.

 • 6. Dezember 2017 •

Der für die kulturelle Vielfalt Berlins wichtige Fördertopf muss dringend reformiert werden.

 • 26. August 2020 •

Dirigent Vitali Alekseenok über die Proteste in Belarus.

 • 3. Februar 2016 •

Eine Analyse des Komponisten Georg Friedrich Haas.

 • 26. August 2020 •

Zeitgenössisches zwischen Trio und Opernbühne mit dem Pianisten Joonas Ahonen.

 • 24. Februar 2016 •

Anstelle eines Nachrufs: Helmut Lachenmann über sein denkwürdigstes Konzert 2016 – mit Ennio Morricone.

 • 11. November 2015 •

Die Entstehung einer Musik

 • 4. November 2015 •

The population of musicians in Berlin just keeps growing. Wir haben zwei von ihnen interviewt.

 • 16. September 2020 •

Wendy M. K. Shaw über kulturellen Wandel durch Zeitreisen in die Vergangenheit, die Verbindung von Hören und Sehen und darüber, wie islamisches Ornament der Dekolonisierung von Musik dienen kann.

 • 14. Oktober 2015 •

Jede/r regelmäßige Berliner-Philharmonie-Besucher/in wird Kazumi schon einmal gesehen haben.

 • 23. September 2015 •

Die Eröffnung des Narodowe Forum Muzyki in Breslau

 • 30. September 2015 •

Den Loop muss man nicht erklären. Dafür fordert er die entwicklungsorientierte westliche Kunstvorstellung heraus. Von Tilman Baumgärtel.

 • 29. Juni 2016 •

Was treibt Nachwuchsmusiker an der Schwelle zum Profizirkus an, was treibt sie um, wie kommen sie rüber?

 • 2. September 2015 •

Charlotte Brandi hat mit dem Indie-Star über zähe Grenzen und grenzenlose Emotionen gesprochen.

 • 2. September 2015 •

Mendelssohn-Denkmal

 • 15. Juli 2015 •

»Fast wie ein Alchimist« – der Komponist über eine Titanenfigur, der man nicht entkommt

 • 24. Juni 2015 •

Das Lied von der Erde – Brasilien

 • 21. Februar 2018 •

Die Musikwissenschaftlerin über ihre Pionierarbeit bei der Betrachtung von Musik in kulturellen Zusammenhängen.

 • 17. Juni 2015 •

Dietmar Dath über Miles Davis und die Torricelli-Trompete

 • 20. Mai 2015 •

Ein Bild-, Text- und Tonstrecke über die Menschen hinter dem großen Auftritt

 • 28. Februar 2018 •

Joosten Ellée über die Lagerbildung von freier Szene und öffentlich geförderten Klangkörpern.

 • 13. Mai 2015 •

Alberto Franchetti, Giacomo Puccini und die Genese einer Oper

 • 7. März 2018 •

Elina Albach und Folkert Uhde über mögliche Zukünfte der »Alten Musik«.

 • 8. April 2015 •

Kontinuität des Wandels – Ein Klangportrait des Mahler Chamber Orchestra

 • 14. März 2018 •

Barbara Balba Weber über die Chancen der künstlerischen Musikvermittlung.

 • 25. März 2015 •

Codes & Curls – mein erster Konzertbesuch

 • 25. März 2015 •

Spiel auf Probe – ein Tagebuch

 • 25. März 2015 •

Nils Mönkemeyer: Unsere schöne Oberfläche

 • 25. März 2015 •

SAPIR – Eine Musikfakultät an der Grenze zum Gaza-Streifen

 • 11. April 2018 •

Die Autorin Anna Schürmer über ihr Buch »Klingende Eklats. Skandal und Neue Musik«.

 • 6. Juli 2016 •

Das Ensemble Resonanz in Hamburg zeigt, wie man Musik zu den Menschen einer Stadt bringt. Nun zieht das Ensemble in einen neuen Raum.

 • 25. April 2018 •

Der Schriftsteller Ilija Trojanow beantwortet die Frage, warum wir heute noch Utopien brauchen.

 • 25. April 2018 •

Wie Fritz Lang in den 1920ern filmisch Zukünfte entwarf – und dabei selbst rückständig blieb.

 • 23. Mai 2018 •

Kritische Gedanken zum Selbstbild der Musikvermittlungsszene.

 • 30. Mai 2018 •

Komponist* Stellan Veloce mit 7 Geheimtipps aus dem Bereich Musiktheater, Performance und Installation.

 • 6. Juni 2018

Lauter gute Antworten auf eine dumme Frage.

 • 20. Juni 2018 •

Der Erfinder Wolfgang Georgsdorf im Interview.

 • 15. April 2015

Tanz der Sinne Musik ohne Klang

 • 6. Mai 2015 •

Reform nach alter Schule

 • 10. Juni 2015 •

Martin Fröst –
Wenig Spielraum für Kompromisse

 • 12. August 2015 •

Das Wear-Out eines Berufsmusikers

 • 18. Juli 2018 •

Die Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik verschieben ihren Schwerpunkt.

 • 15. Juli 2015 •

VAN trifft den isländischen Pianisten und Exil-Berliner in seiner Heimat, bei seinem Festival.

 • 18. Juli 2018 • ,

Asli Erdoğan im Gespräch über Musik, das falsche Leben im Exil und das kulturelle Verstummen in der Türkei.

 • 25. März 2015 •

Klassik remixen

 • 29. August 2018 •

Mathias Spahlinger über die Unmöglichkeit, eine Playlist zu erstellen.

 • 29. August 2018 •

Für wen und was bilden deutsche Musikhochschulen aus?

 • 5. September 2018 •

Manches in Musik offenbart sich erst durch die richtigen Interpreten. Marco Stroppa, Forscher, Komponist, Professor, mit fünf wegweisenden Beispielen.

 • 5. September 2018 •

Heinz Geuen, Rektor der Kölner Hochschule für Musik und Tanz, antwortet auf die Kritik an der künstlerischen Ausbildung deutscher Musikhochschulen.

 • 4. Oktober 2018 •

Die Dirigentin Oksana Lyniv im Porträt.

 • 17. Oktober 2018 •

Wie Pädagogik-Studierende an Musikhochschulen (und in der Debatte um dieselben) unter den Tisch fallen.

 • 12. Dezember 2018 •

Erinnerungen an Galina Ustvolskaya.

 • 16. Januar 2019 •

»Ich komme aus einer Gegend in Amsterdam, in der Sport schon immer wichtiger gewesen ist als Musik, besonders klassische.«

 • 16. Januar 2019

Eindrücke vom Schauprozess gegen Kirill Serebrennikov.

 • 30. Januar 2019 •

Die ukrainische Lyrikerin Lyuba Yakhimchuk im Gespräch.

 • 6. Februar 2019 •

Angsteinflößend, überwältigend, beglückend, schmerzhaft, gewaltig und transzendent.